Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 538150

Repräsentative Befragung zur Demenzversorgung in Hamburg wird am 22. April in der HAW Hamburg vorgestellt

(lifePR) (Hamburg, ) Am Mittwoch, den 22. April werden ausgewählte Ergebnisse einer Befragung von in der Demenzversorgung tätigen Hamburger Ärztinnen und Ärzten vorgestellt. In der Befragung geht es um die Rolle der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte bei der Überleitung vom medizinischen in den nicht-medizinischen Hilfesektor. Die Veranstaltung ist kostenlos. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Mit steigender Anzahl älterer Menschen in Deutschland wird auch eine Zunahme alterstypischer Krankheiten wie Demenz festgestellt. Die Bandbreite und Vielzahl der bereits vorhandenen medizinischen und nicht-medizinischen Hilfe- und Unterstützungsangebote stellt sich oft als (noch zu) wenig gebündelt, zu wenig abgestimmt und intransparent dar. Diese Problematik wurde im Januar dieses Jahres durch eine repräsentative Befragung in der Demenzversorgung tätigen Ärztinnen und Ärzten in Hamburg untersucht. Der Fokus lag insbesondere auf der ärztlichen Rolle als Vermittlungsinstanz zwischen medizinischem und nicht-medizinischem Hilfesektor. Die Erhebung erfolgte im Rahmen des Modellvorhabens nach §45c SGB XI "Leben mit Demenz in Hamburg - LeDeHa" (HAW Hamburg) auch im Kontext der Landesinitiative "Leben mit Demenz in Hamburg".

Interessierte und Journalisten sind eingeladen, die Ergebnisse und Schlussfolgerungen der Untersuchung am Mittwoch, 22. April 2015 von 15:00 bis 17:00 Uhr zu diskutieren. Moderiert wird die Veranstaltung durch Burkhard Plemper, Soziologe, Journalist und Vorstandsmitglied der "Aktion Demenz". Gäste auf dem Podium:

- Herr Eckhardt Cappell (Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Referat Pflegerische Versorgungsstruktur, Hamburg)
- Herr Dr. Guntram Hinz (Berufsverband Deutscher Nervenärzte, Neurologen und Psychiater, Hamburg)
- Herr Dr. Henning Harder (Hausärzteverband Hamburg e.V.)
- Herr Bernd Hülsdünker (AOK Rheinland-Hamburg, Referatsleitung Pflege)
- Forschungsteam "Leben mit Demenz in Hamburg" der HAW Hamburg

Die Veranstaltung findet statt am: Mittwoch, den 22. April 2015, 13.15 Uhr bis ca. 17.00 Uhr, HAW Hamburg, Alexanderstraße 1, Versammlungsstätte (Erdgeschoss).

Am frühen Nachmittag von 13.15 bis 14.45 Uhr werden ebenfalls weitere Ergebnisse aktueller Lehrforschungsprojekte der HAW Hamburg zum Thema Demenz präsentiert. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter: www.haw-hamburg.de/... sowie in dem Veranstaltungsflyer im Anhang

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erwünscht unter: ccg@haw-hamburg.de Der Vortrag richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, Haupt- und Ehrenamtliche in der Versorgung von Menschen mit Demenz, die interessierte Fachöffentlichkeit, Bachelor- und Masterstudierende aller gesundheitsrelevanten Studiengänge sowie Medienvertreterinnen und -vertreter
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer