Dienstag, 27. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 531097

"Nacht des Fliegens" für die ganze Familie am 13. Februar mit Armin Maiwald

Anlass: "Technik für Kinder. Faszination Fliegen" hebt zum zehnten Mal ab

(lifePR) (Hamburg, ) Er gehört nicht nur zu den Erfindern der Sachgeschichten aus der „Sendung mit der Maus“, sondern ist auch die berühmte Stimme dahinter: Armin Maiwald. Diese echte Legende des deutschen Kinderfernsehens führt durch die „Nacht des Fliegens“ des Faszination Technik Klubs am 13. Februar. Anlass ist der 10 jährige Geburtstag der beliebten Vorlesungsreihe „Technik für Kinder. Faszination Fliegen“. Bei der „Nacht des Fliegens“ an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg finden ab 17 Uhr hintereinander fünf kostenfreie Vorlesungen statt – alle Vorlesungen sind bereits ausgebucht! Aber auch wer keine Karte ergattert hat, der kann auf zwei Etagen die ganze Zeit experimentieren, knobeln, in Simulatoren fliegen und Filme über das Fliegen anschauen.

Wir möchten Sie hiermit herzlich einladen, an der Nacht des Fliegens am Freitag, den 13. Februar ab 17:00 Uhr in der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg, Berliner Tor 5, teilzunehmen.

Gerne können Sie auch nach zeitlicher Absprache mit Armin Maiwald und Kindern und Jugendlichen sprechen, die seit Jahren an Veranstaltungen des Faszination Technik Klubs teilnehmen. Schicken Sie uns bitte eine E-Mail an (presse@faszination-fuer-technik.de) oder rufen uns unter 040 / 22 70 19 – 46 oder 01724557938 an.

Das Rahmenprogramm im Einzelnen:

Das eigene fliegerische Können kann an einem mobilen Flugzeugcockpit von EventFlight und einem Flugsimulator vom Hamburg Airport ausprobiert werden, verschiedene

Experimentierstationen von der HAW Hamburg, der TU Hamburg-Harburg, dem Science Lab und MINT. Bildungsprojekte laden zum Entdecken oder Basteln ein.

Mehrere Stationen des NORDMETALL-Projekts Miniphänomenta und des MINTarium fordern zudem die Gehirnzellen beim Knobeln und Bauen heraus. Am Stand von Lufthansa Technik warten diverse Geräte aus dem Flugzeug zum Anfassen und Nachfragen sowie Bastel-, Geschicklichkeits- und Erinnerungsspiele – beim Airbusstand werden zudem Schlüsselanhänger genietet. Auszubildenden und Studierenden von Lufthansa Technik und Airbus können Löcher in den Bauch gefragt werden. Filme rund um das Thema Fliegen werden durchgehend in einem separaten Vorführraum gezeigt.

Und das Jubiläumsprogramm geht noch weiter: Am 20. und 27. Februar können dann Mädchen und Jungen im Alter zwischen acht und zwölf Jahren zwei weitere neue Vorlesungen an HAW Hamburg besuchen. Vor und nach der Vorlesung laden verschiedene Aktionsstände dazu ein, Schlüsselanhänger und Modellflieger zu basteln oder spannende Versuche rund ums Fliegen zu verfolgen. Interessierte Eltern und Begleitpersonen erleben die Vorlesungen live auf einer Leinwand in einem eigenen Hörsaal. Darüber hinaus können sie sich über Ausbildungswege informieren, die in die hochspannende Branche der Luftfahrtindustrie führen.

Informationen zur Nacht des Fliegens und zur Vorlesungsreihe Faszination Fliegen:

Die Nacht des Fliegens beginnt um 17 Uhr – die Karten für die Vorlesungen sind kostenfrei, eine Anmeldung ist aber erforderlich.

Die Vorlesungen für Acht- bis Zwölfjährige am 20. und 27. Februar beginnen jeweils freitags um 16.30 Uhr in der HAW Hamburg am Berliner Tor 5. Das Rahmenprogramm beginnt um 15.30 Uhr. Im Eintrittspreis von 3.50 (2,50 Euro für Klubmitglieder) sind ein Imbiss und ein Getränk enthalten. Karten für den Praxistage vom 16. bis 19. März kosten 4,50 Euro (3,50 Euro für Klubmitglieder). Die Veranstaltung für die Eltern bei den beiden Vorlesungen sowie das Rahmenprogramm sind kostenlos. Weitere Informationen unter www.faszination-fuer-technik.de.

Die Vorlesungen auf einen Blick:
Nacht des Fliegens am 13. Februar:

17 Uhr: Leicht wie eine Feder hart wie Stahl – Woraus besteht ein Flugzeug? Prof. Ulrich Huber
18 Uhr: Die Geschichte des Fliegens mit Prof. Detlef Schulze
19 Uhr: Bionik – Vorbild Natur mit Prof. Hartmut Zingel
20 Uhr: Wie passen Mathe und Fliegen zusammen? Mit Prof. Karin Landenfeld
21 Uhr: Wie steuert man ein Flugzeug mit Kapitän Claus Cordes
Kindervorlesungen
Freitag, 20. Februar 2015 Wie sieht das Flugzeug der Zukunft aus? Prof. Werner Granzeier
Freitag, 27. Februar 2015: Wie baut man Verkehrsflugzeuge? Prof. Stephan Schulte
Montag, 16. März bis Donnerstag 19. März 2015: „Technik zum Anfassen“ (Praxistag an mehreren Standorten)

Über Technik für Kinder. Faszination Fliegen

„Technik für Kinder: Faszination Fliegen“ hat die Qualifizierungsoffensive Luftfahrtindustrie im Rahmen des Luftfahrtclusters Metropolregion Hamburg e.V. gemeinsam mit der HAW Hamburg entwickelt. Unterstützt wird die Veranstaltung von AGV NORD, Airbus, der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation in Hamburg, Hamburg Airport, Hamburg Aviation, Lufthansa Technik, und NORDMETALL.

Weitere Teilnehmer sind die ALTEN Technology GmbH, das DLR_School_Lab an der TUHH, Eventflight, Fledermauszentrum Bad Segeberg, MINT. Bildungsprojekte, Naturwissenschaftlich-technisches Zentrum (NW-Zentrum) und das Science Lab.

Über den Faszination Technik Klub

Der Faszination Technik Klub ist 2011 Preisträger des bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten geworden und damit ein „Ausgewählter Ort 2011". Im Faszination Technik Klub werden Veranstaltungen rund um das Thema Technik für die Altersgruppen 8-12 und 13-16 Jahren von Unternehmen, Hochschulen, Verbänden, der Handelskammer Hamburg, Behörden und Vereinen der Metropolregion Hamburg angeboten. Der Nachwuchs soll dort für Technik begeistert, ein Informationsportal zu technischen Themen geboten und Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten dargestellt werden. Für die Kinder und Jugendlichen öffnen Unternehmen, Verbände oder Hochschulen ihre Pforten und zeigen, wie spannend die Technik ist. Auszubildenden kann über die Schulter geschaut oder in der Lehrwerkstatt selbst mit Hand angelegt werden. Nach jedem Besuch bekommen die Teilnehmer ein Zertifikat, das später bei der Suche nach dem Ausbildungsplatz helfen kann. Praxistage in Laboren der Hoch- und Fachschulen bieten zudem die Möglichkeit, sich wie ein Student zu fühlen. Der Faszination Technik Klub wird von der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation gefördert. Weitere Informationen unter www.faszination-fuer-technik.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer