Freitag, 30. September 2016


HC Erlangen und Christoph Nienhaus verlängern Vertrag - Schwandner beendet Karriere

(lifePR) (Erlangen, ) Der HC Erlangen hat einen weiteren wichtigen Schritt in seiner Kaderplanung für die kommende Saison getan. Der Handball-Bundesligist verlängerte den Vertrag mit Christoph Nienhaus, der zunächst ein weiteres Jahr in den Farben des Erstligisten auflaufen wird. Außerdem wird Benedikt Schwandner zum Ende dieser Saison seine Handball-Karriere beenden. Der 28-jährige Rechtsaußen möchte sich in Zukunft vollständig auf seinen bevorstehenden Studienabschluss und den damit verbundenen beruflichen Werdegang konzentrieren.

Nienhaus ist einer der dienstältesten Spieler der Mittelfranken und wird mit der Saison 2015/16 die achte Spielzeit für den HCE agieren. Der Kontrakt zwischen dem 1,99 Meter großen Rückraum-Allrounder und Abwehrspezialisten und dem HCE gilt sowohl für die erste als auch für die zweite Bundesliga. "Ich freue mich sehr, dass ich weiterhin für den HCE spielen werde. Gemeinsam haben wir ambitionierte Ziele. Erlangen ist inzwischen meine zweite Heimat geworden und ich fühle mich mit meiner Frau hier sehr wohl", sagt der in Aachen geborene Rechtshänder. Auch HC-Trainer Robert Andersson freut sich auf ein weiteres Jahr mit Nienhaus. "Christoph ist ein extrem starker und absolut zuverlässiger Defensivspieler, der neben Sebastian Preiß unsere zweite konstante Säule im Abwehrverbund darstellt. Sein absoluter Wille und der Einsatz für seine Mannschaftskameraden zeichnen ihn außerdem aus", so der 45-jährige Schwede.

Nienhaus ist damit, nach den Gebrüdern Link und Weltmeister Sebastian Preiß, der vierte Spieler des aktuellen HC-Kaders, der seinen im Sommer auslaufenden Vertrag frühzeitig verlängert. "Christoph hat in seiner ersten Bundesliga-Saison gezeigt, dass er auf diesem hohen Niveau eine echte Konstante in unserem Defensivsystem ist und hat sich dabei noch ständig verbessert", meint der Geschäftsführer des HC Erlangen, Stefan Adam, und ergänzt: "Er ist der elfte Spieler aus dem aktuellen Kader, der uns weiterhin zur Verfügung stehen wird. Dies zeigt, dass die Spieler an das Projekt und den HC Erlangen glauben und weiterhin Teil dieser tollen Entwicklung sein wollen."

Aichinger bleibt Spielerpartner von Chris Nienhaus

Die Aichinger GmbH, seit vielen Jahren Premiumpartner des HC Erlangen, bleibt auch in der kommenden Saison Spielerpartner von Chris Nienhaus und trägt so einen wichtigen Teil zur Fortführung des Spieler-Engagements bei. Getreu der Philosophie "Erfolg lässt sich einrichten" ist die Aichinger Gruppe der Multi-Spezialist für Design & Einrichtungskonzepte - Lichtdesign und Beleuchtungskonzepte - Edelstahl & Profiküchen.

Rechtsaußen Benedikt Schwandner beendet Karriere

Auf einer anderen Position wird der HC Erlangen einen Ersatz für Benedikt Schwandner suchen müssen. Der 28-jährige Rechtsaußen möchte sich in Zukunft vollständig auf seinen bevorstehenden Studienabschluss und den damit verbundenen beruflichen Werdegang konzentrieren und wird seine Handball-Laufbahn zum Ende der Saison beenden. "Ben" Schwandner, der seit 2002 für den HC Erlangen auf Tore-Jagd ging und bereits in der Jugend die blau-roten Vereinsfarben der Hugenottenstädter trug, begründet seine Entscheidung folgendermaßen: "Nach reiflicher Überlegung, werde ich mich nach dem Saisonende vollständig auf die Beendigung meines Lehramtsstudiums konzentrieren müssen und mich im Anschluss beruflich orientieren. Aufgrund der sich dadurch verschiebenden Prioritäten, ist es mir daher leider nicht mehr möglich, weiterhin auf diesem Niveau Handball zu spielen. Natürlich ist mir diese Entscheidung sehr schwer gefallen, ich werde dem HC Erlangen immer verbunden bleiben und hoffe, dass ich mich mit dem Klassenerhalt verabschieden kann".

Der HC Erlangen hätte den Lokalmatadoren, der in Herzogenaurach aufgewachsen ist, gerne gehalten. "Wir hätten uns sehr gefreut, wenn Ben weiterhin für den HCE gespielt hätte und haben ihm das auch bereits im Herbst letzten Jahres signalisiert. Es gab mehrere sehr positive Gespräche, in denen Ben uns allerdings bereits frühzeitig über seine Überlegungen in beruflicher Hinsicht informiert hat. Bis zuletzt haben wir gehofft, dass er es zeitlich weiterhin unter einen Hut bekommt. Wir verstehen aber natürlich seine Beweggründe, akzeptieren seine Entscheidung und wünschen ihm beruflich aber auch privat von Herzen alles Gute", so Stefan Adam. Benedikt Schwandner wird somit am 29. Mai gegen die Füchse aus Berlin in der Arena Nürnberger Versicherung sein letztes Heimspiel für den HC Erlangen bestreiten.

Wir unterstützen den HC Erlangen als offizieller Medienpartner:

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. Die hl-studios unterstützen den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus sind die hl-studios die berufliche Heimat von Bastian Krämer und der Spielerpartner und Förderer von Mannschaftskapitän Moritz Weltgen.
Diese Pressemitteilung posten:

Über hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

hl-studios im Herzen der Metropolregion Nürnberg

Die http://www.hl-studios.de/ ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 90 Mitarbeiter engagieren sich seit über zwanzig Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer