Mittwoch, 07. Dezember 2016


HC Erlangen empfängt den EHF-Pokalsieger Füchse Berlin

Es sind die Wochen der Entscheidung für den HC Erlangen und am kommenden Freitag hat der fränkische Bundesligist sein nächstes Topspiel gegen den aktuellen EHF-Pokalsieger im Kampf um den Klassenerhalt

(lifePR) (Erlangen, ) In der Arena Nürnberger Versicherung wird an diesem Abend kein Geringerer als der frischgebackene EHF-Pokalsieger Füchse Berlin gastieren, die sich vor eineinhalb Wochen in der heimischen Max-Schmeling Halle diesen Titel gegen den HSV Hamburg sicherten. Der HC Erlangen, der den Gast aus der Hauptstadt im Hinspiel am Rande einer Niederlage hatte, braucht sich in seiner ARENA vor keinem großen Namen zu verstecken. Von den letzten vier Heimspielen verlor der Erlanger Vorzeigeclub nur gegen den Rekordmeister aus Kiel. "Die Mannschaft von Bundestrainer Dagur Sigurdsson ist bespickt mit absoluten Weltklassespielern. Auf der Torwartposition haben sie mit Heinevetter und Stochl zwei Ausnahmekönner ihrer Zunft. Die erfahrenen Spieler um Romero, Horak und Nenadic werden von den jungen deutschen Nationalspielern wie Drux oder Wiede ergänzt", sagte HC-Cheftrainer Robert Andersson auf der heutigen Pressekonferenz. Seine Mannschaft sieht er trotzdem bestens vorbereitet für die nächste Aufgabe. "Wir haben in den letzten Wochen mental einen riesigen Schritt nach vorn gemacht und in den entscheidenden Situationen bewiesen, dass wir Entscheidungsspiele zu unseren Gunsten gestalten können. Wir hoffen wieder auf eine große Unterstützung und eine tolle Atmosphäre", so der 45-Jährige Schwede. Auch körperlich habe die Mannschaft die letzten Wochen hervorragend weggesteckt und so kann er am Freitagabend voraussichtlich auf alle Spieler zurückgreifen.

Bayerschmidt und Krämer beenden Ihre Karrieren beim HCE

Das letzte Heimspiel in einem HCE-Trikot wird die Partie am Freitag für Andreas Bayerschmidt und Bastian Krämer sein. Zwei der dienstältesten Spieler des Erlanger Bundesligisten werden am Ende dieser Saison ihre Karrieren beim HC Erlangen beenden.

Der 38-jährige Bayerschmidt, der nach einem kurzen Intermezzo in Aue, schon vorher das Trikot der HG Erlangen trug, wird in Zukunft wieder verstärkt ins Berufsleben zurückkehren. "Lust auf Handball verspüre ich zwar immer noch, ich habe mich aber entschieden, meine Karriere beim HC Erlangen zu beenden und mich nach Saisonende noch stärker auf meine berufliche Zukunft zu fokussieren. Ich will aber nicht ausschließen, dass ich woanders noch einmal im Tor stehen werde", so Bayerschmidt.

Bastian Krämer, der seit 1989 durchgehend im Verein ist, will nach seinem beendeten Studium ebenfalls seinen beruflichen Werdegang forcieren. "Ich habe die Möglichkeit im Sommer bei unserem Medien-Partner hl-studios GmbH eine hochinteressante Vollzeit-Aufgabe zu übernehmen und will diese Chance unbedingt nutzen. Ein Trainings- und Spielpensum auf bisherigem Niveau lässt sich damit dann nicht mehr vereinbaren.", meint der 30-jährige Krämer.

Abschiedsspiel für Sommerabgänge

Im Sommer wird der HCE ein Abschiedsspiel für alle Sommerabgänge und vor allem die altgedienten Spieler und Trainer Frank Bergemann veranstalten. "Wir sind der Meinung, dass das der angemessene und würdige Rahmen für die Verabschiedungen ist.", sagt Stefan Adam, Geschäftsführer des HC Erlangen und ergänzt: "Wir wollen, dass alle ihren Fokus am kommenden Freitag voll und ganz auf das enorm wichtige Spiel gegen die Füchse Berlin richten. Wir werden daher im Rahmen der Partie auf kurze, unpersönliche Verabschiedungen verzichten. Ich hoffe, dafür hat jeder Verständnis." Das Abschiedsspiel für Bayerschmidt, Krämer, Schwandner & Co. könnte in einem besonderen Rahmen stattfinden. Anfang August ist ein HCE-Testspiel gegen den deutschen Rekordmeister THW Kiel geplant.

Infos: / Tickets: http://www.hc-erlangen.de/...

hl-studios: offizieller Medienpartner des HC Erlangen

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. Die hl-studios unterstützen den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus sind die hl-studios die berufliche Heimat von Bastian Krämer und der Spielerpartner und Förderer von Mannschaftskapitän Moritz Weltgen.
Diese Pressemitteilung posten:

hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

hl-studios im Herzen der Metropolregion Nürnberg: Die http://www.hl-studios.de/ ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 90 Mitarbeiter engagieren sich seit über zwanzig Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer