Dienstag, 27. September 2016


DKB Handball-Bundesliga: HC Erlangen gegen TSV GWD Minden

Am kommenden Samstag kommt es in der Arena Nürnberger Versicherung zu einem absoluten Abstiegsfight

(lifePR) (Erlangen, ) Am Samstag trifft der HC Erlangen auf den direkten Tabellen-Nachbarn TSV GWD Minden. Die Vorzeichen vor diesem Spiel sind klar. Der Bundesligist aus Mittelfranken will mit einem Sieg einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf erreichen und wird für diesen Erfolg alles in die Waagschale werfen. "Das sind die Spiele für die wir jeden Tag trainieren. Die Atmosphäre vor und während des Spiels sind der Grund warum ich Handball spiele", sagt Nikolas Katsigiannis vor dem Duell mit den Ostwestfalen. Seit Tagen fiebern die Spieler, die Verantwortlichen aber auch die Anhänger des Erlanger Vorzeigevereins auf die Begegnung hin. "Wir freuen uns auf den Samstag, wir freuen uns auf unsere Halle und die Stimmung, die unsere Fans erzeugen werden", so der ehemalige National-Torhüter.

Volle Motivation im Duell gegen Minden

Personell wird der Erlanger Erstligist aus dem Vollen schöpfen und somit auch auf seinen letzten Neuzugang Nicolai Theilinger zurückgreifen können. Der 23-Jährige, der am vergangenen Wochenende ein vielversprechendes Debüt gab, brennt ebenso auf seinen ersten Heimauftritt. "Ich durfte schon beim Last-Minute-Sieg gegen Balingen die Stimmung in der ARENA aufsaugen und freue mich jetzt Teil der Mannschaft zu sein", meint Theilinger. Auch HC-Trainer Frank Bergemann schlug auf der heutigen Pressekonferenz in dieselbe Kerbe. "Für so ein Spiel muss ich keinen Spieler motivieren. Wir haben in dieser Woche sehr fokussiert trainiert und man hat schon im Training gesehen, dass meine Jungs bereit sind für das Duell am Samstag", sagte Bergemann. Der 58-Jährige sieht die Stärken der Mindener in der Offensive:"Der TSV hat mit Daribor Doder einen sehr erfahrenen Akteur auf der Mittel-Position. Die beiden Halben Miladin Kozlina und Christoffer Rambo sind enorm wurfstark".

Mit neuem Trainer nach Nürnberg

Auf Seiten des TSV GWD Minden waren die letzten Tage weniger ruhig. Am vergangenen Dienstag beurlaubten die Ostwestfalen ihren Trainer Goran Perkovac und präsentierten als neuen Verantwortlichen der Bundesliga-Mannschaft Frank Carstens. Der erfahrene Coach, der bereits mit dem TSV Hannover-Burgdorf den Abstiegskampf meisterte, hatte dementsprechend nur wenig Zeit seine neue Mannschaft kennenzulernen. "Die ersten Eindrücke sind durchaus positiv. Wir konnten anfangen, an den ersten Dingen zu arbeiten", so Carstens. Im Hinspiel gewann der TSV in heimischer Halle gegen den HC Erlangen doch Carstens schätzt die Partie am Samstag anders ein: "Wir wissen natürlich um die Stärken der Erlanger. In der Abwehr haben wir eine schwere Aufgabe zu bewältigen, denn sie sind individuell sehr stark besetzt".

HC Erlangen gegen TSV GWD Minden
28.02.2015 - 19.00 Uhr
Arena Nürnberger Versicherung

Weitere Informationen und Karten: http://www.hc-erlangen.de/

Wir unterstützen den HC Erlangen als offizieller Medienpartner:

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. Die hl-studios unterstützen den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus sind die hl-studios auch Spielerpartner und Förderer von Mannschaftskapitän Moritz Weltgen.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer