Montag, 26. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 537462

Die HIGH END als Vortrags- und Präsentationsbühne

(lifePR) (Wuppertal, ) Die HIGH END 2015 bietet dem Besucher die weltweit größte Auswahl an Produkten für den Bereich der hochwertigen Unterhaltungselektronik. Keine andere Veranstaltung ermöglicht dem Publikum in Breite, Tiefe und Internationalität ein vergleichbares Produktspektrum.

Hier finden die Besucher große Marken, spannendes Design und Neuheiten.

Darüber hinaus versteht sich die HIGH END aber nicht nur als reine Ausstellung, sondern ist zugleich auch eine Erlebnismesse. Die HIGH END bietet den Besuchern wieder zahlreiche interessante Vorträge, Präsentationen, Vorführungen und Workshops mit hochkarätig besetzten Referenten rund um das Thema Unterhaltungselektronik.

Besondere Vorführungen, Vorträge, Präsentationen und Veranstaltungen mit Top-Referenten

Vorab erhalten Sie eine kleine Auswahl spannender Themen

RADIO - AUDIO - QUALITÄT: DIGITAL & ÜBERALL

BR, WDR und IRT präsentierten auf der HIGH END State-of-the-Art Audiotechnik

Konferenzraum K2A (gegenüber der Halle 1)

Radio im digitalen Zeitalter - 90 Jahre nach seiner Einführung nutzt der Hörfunk die gesamte Bandbreite der digitalen Möglichkeiten. Mit digitaler Produktions- und Verbreitungstechnik kann beste Studioqualität heute direkt ins Wohnzimmer, ins Auto und auf mobile Endgeräte geliefert werden. Der Bayerische Rundfunk, der Westdeutsche Rundfunk und das Institut für Rundfunktechnik, das gemeinsame Forschungslabor von ARD-ZDF- ORF und SRG, präsentieren Vielfalt und Qualität von Programm und Technik im Radio dieses Jahr zum ersten Mal gemeinsam auf der HIGH END.

In einem akustisch optimierten Demoraum (K2A) erwarten die Besucher Exponate, Vorführungen und Informationen zu den Themen Audiotechnologie, Produktion, Distribution und Audioqualität.

Tonmeister von BR und WDR präsentieren Highlights aus aktuellen Musik- und Hörspielproduktionen in Studioqualität, in 5.1 Surround Sound oder auch binaural über Kopfhörer. Die digitalen Verbreitungswege DAB+, DVB-C und Internet stehen für einen direkten Systemvergleich bereit. In einer Hörkabine können im MUSHRA-Test Audiocodecs und Datenraten qualitativ beurteilt werden.

Weitere Themen: Wie wichtig ist die Lautheits-Regulierung nach EBU R128 und welcher Aufwand wird beim Remastering von Archivmaterial betrieben. Exponate zu "HTML5 Audio" und "Binaural Room Synthesis" verschaffen Einblicke in neueste Forschungsergebnisse und Ausblicke auf anstehende Weiterentwicklungen.

Außerdem steht am BR-Stand in Halle 2 R06 ein Wagen, der mit einem Digitalradio DAB+ und dem vom Erlanger Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen entwickelten Symphoria Audio-System ausgestattet ist, zum Probehören bereit.

Das detaillierte Programm mit allen Terminen, Themen und Referenten finden die Besucher auch ab Anfang Mai unter www.br.de/highend2015.

Hören wie der Tonmeister selbst, mit den originären Masterfiles der Aufnahmesession. So nahe war man dem Aufnahmeoriginal noch nie.

DSD IN REINKULTUR

Konferenzraum K1B (gegenüber der Halle 1)

Andreas Koch aus den USA, Miterfinder des hochauflösenden digitalen Audioformates DSD und Inhaber von Playback Designs, Joachim Kiesler aus Sachsen, Studioprofi und Mastermind der Musikelectronic Geithain, sowie das junge holländische Downloadportal Primephonic haben sich zu einem Joint Venture der besonderen Art zusammengeschlossen.

Den interessierten Besuchern soll in hochkarätigen Hördemonstrationen nicht nur das musikalische Potenzial des DSD-Formats nahegebracht werden. Vielmehr wollen die Beteiligten zeigen, was heute State of the Art in Sachen DSD-Download ist. Und das nicht nur in Stereo, sondern vor allem auch in Mehrkanal.

Die Vorführungen werden von den führenden europäischen Tonmeistern Erdo Groot (Direktor, Produzent und Toningenieur von Polyhymnia B.V.), Jared Sacks (Direktor, Produzent und Toningenieur von Channel Classics B.V.) und Jan-Eric Persson (Toningenieur und Gründer von Opus3 Records), gehalten. Darüber hinaus werden die Tonmeister und Musikproduzenten ihre Aufnahmen vorstellen und über ihre Erfahrungen mit DSD berichten.

Auch das Thema DSD-Mastering von analogen Mehrspurbändern wird nicht zu kurz kommen.

Die Vorführungen von legendären Aufnahmen aus der Quadro-Ära der 1970er-Jahre sollen die Besucher aufhorchen lassen.

WORKSHOP-TERMINE MIT MATTHIAS BÖDE VON DER REDAKTION STEREO
Dauer jeweils ca. 30 Minuten

Samstag, 16.05.2015

11 Uhr
Thema: So wichtig ist das USB-Kabel für PC-HiFi
USB Verbindungen aller Preisklassen im Vergleich
Aussteller: Nagra - Atrium 4, Raum E217

12 Uhr
Thema: So schön klingt ihre Stimme in natura?
Jazz-Interpretin Lyn Stanley singt live und vom Tonträger
Aussteller: Purist Audio Design - Atrium 4 , Raum F226

14 Uhr
Thema: So kommt der Klang auf die Füße
Spike-Untersetzer zeigen, wie viel sich an der Basis tut
Aussteller: Aura/Verity Audio - Atrium 3, Raum D106

15 Uhr
Thema: So gewinnt der Klang durch moderne Hochbit-Technik
Musik von MP3 bis zu höchster Auflösung im Direktvergleich
Aussteller: Burmester, Atrium 3, Raum D106

16 Uhr
Thema: So entsteht ein hochklassiger audiophiler Sampler
STEREOs neue Hörtest-CD über eine Superanlage vorgestellt
Aussteller: MBL, Atrium 4, Raum E102

Fakten:
Messe: HIGH END® 2015
DIE ERLEBNIS-MESSE FÜR EXZELLENTE
UNTERHALTUNGSELEKTRONIK

Ort: MOC München - Lilienthalallee 40
80939 München-Freimann

Termin: 14. Mai – 17. Mai 2015

Fachbesuchertag: Donnerstag, 14. Mai 2015
(nur mit Vorab-Registrierung)

Öffnungszeiten: Täglich 10:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt

Fachbesucher: 20,00 EUR bei Vorabregistrierung
(gültig für alle Tage)

Publikum: 12,00 EUR / Tageskarte von Freitag bis Sonntag

Veranstalter: HIGH END SOCIETY SERVICE GMBH
Vorm Eichholz 2g
42119 Wuppertal-Germany
Telefon: +49 (0)202.70.20.22
Telefax: +49 (0)202 - 70 37 00
E-Mail: info@HighEndSociety.de
Internet: www.HighEndSociety.de
Facebook: www.facebook.com/...
Twitter: http://twitter.com/...
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer