Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 156328

Das Internet in der Tasche

Die HIGH END SOCIETY Seiten jetzt auch mobil erreichen / Mobiles Internetangebot der HIGH END SOCIETY zur HIGH END 2010

(lifePR) (Wuppertal, ) "Stillstand ist Rückschritt" lautet ein bekanntes Sprichwort. Gerade heutzutage ist es wichtiger denn je, die modernen Kommunikationsmittel zu kennen und zu nutzen. Gerade noch war das Web 2.0 auf dem Vormarsch und heute gibt es schon wieder einen neuen Megatrend in Europa zu beobachten: Das Mobile Internet!

Mobiles Internet boomt in Deutschland

Immer und überall ins Web: Die mobile Internetnutzung ist momentan eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigung der Deutschen. Am besten geht das mit einem Smartphone, einem Mobiltelefon mit besonders großem, meist berührungsempfindlichen Display. Im Jahr 2010 wird jedes dritte verkaufte Gerät ein Smartphone sein. Laut der Studie "Mediascope Europe 2009" von der EIAA (European Interactive Advertising Association) gehen 16 Millionen Menschen in Deutschland über mobile Breitbandanschlüsse ins Internet. 5 Millionen Menschen nutzen das mobile Internet durchschnittlich eine Stunde am Tag. Damit verbringen Deutsche Nutzer beinahe doppelt so viel Zeit im mobilen Internet, als mit dem Lesen von Zeitschriften oder Magazinen. Die neue, grenzenlose Freiheit macht Spaß und eröffnet vollkommen neue Möglichkeiten. In unmittelbarer Nähe liegende Restaurante, aktuelle Fahrpläne oder einfach nur die lokale Wettervorhersage lassen sich in Echtzeit auf dem Gerät abfragen.

Mobiles Angebot zur HIGH END 2010

Mit der HIGH END 2010 startet die High End Society ein mobiles Angebot für alle gängigen, internetfähigen Mobiltelefone. Ab sofort können Besucher, Interessierte und Neugierige den neuen, mobilen Internauftritt unter http://mobil.highendsociety.de erreichen. So kann man zum Beispiel vor der Messe virtuell durch die Hallen stöbern, die Anreise planen oder den Messerundgang planen. Aber auch während der Messe kann sich der mobile Nutzer Informationen mit Hilfe des mobilen Hallenplans orientieren oder Informationen zu aktuell stattfindenden Veranstaltungen bekommen. Marken und Aussteller suchen und finden - ist dann kein Problem mehr sondern eine Frage von Sekunden.

Bei der Entwicklung haben wir bewusst auf die Programmierung plattformbasierter Software verzichtet (so genannter "Apps"), da wir mit dem Marken unabhängigen Angebot ein möglichst breites Publikum ansprechen wollen und deshalb alle Benutzer solcher Smartphones erreichen möchten.

Wir werden das mobile Angebot sukzessiv auf die anderen Veranstaltungen der HIGH END SOCIETY ausbauen, so dass Sie auch unterwegs immer auf dem neuesten Stand sind.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer