Samstag, 01. November 2014


  • Pressemitteilung BoxID 259923

Freezers verlieren in Köln mit 3:4

(lifePR) (Hamburg, ) Die Hamburg Freezers haben ihre Nachholpartie des 6. DEL-Spieltages am Dienstagabend verloren. Bei den Kölner Haien unterlag das Team von Trainer Benoît Laporte vor 12.831 Zuschauern mit 3:4 (1:0, 0:3, 2:1).

Nachdem Brendan Brooks in der elften Spielminute nur den Pfosten des Kölner Tores getroffen hatte, zielte Jerome Flaake (19.) kurz vor der Pause genauer und schoss zur 1:0-Pausenführung in den Winkel. Nach dem Wechsel übernahmen dann die Hausherren die Spielkontrolle und zogen durch drei Überzahltore von Charlie Stephens (21./29.) und Jason Jaspers (38.) auf 3:1 davon. Binnen 117 Sekunden glichen Brett Engelhardt (41.) und Aleksander Polaczek (43.) die enge Partie aus, doch Philip Riefers (57.) zerstörte alle Hamburger Hoffnungen auf den dritten Auswärtssieg der Saison.

Das nächste Training steht am Mittwoch um 17 Uhr in der Volksbank Arena auf dem Programm, die nächste DEL-Partie steigt am Freitag, 14. Oktober um 19.05 Uhr bei den Grizzly Adams Wolfsburg.

Stimmen

Benoît Laporte (Trainer Hamburg Freezers): "Gratulation an Uwe zu den drei Punkten. Die Haie haben sehr hart gekämpft, wir haben unsere Vorgaben hingegen nicht gut umgesetzt. Genau vor den Situationen, die zu den ersten beiden Gegentoren geführt haben, habe ich gewarnt. Wir müssen uns nun in den kommenden zwei Tagen auf Wolfsburg vorbereiten."

Uwe Krupp (Trainer Kölner Haie): "Das war heute ein hartes Stück Arbeit für uns. Ich bin sehr zufrieden mit den drei Punkten und dem ersten Heimsieg. Wir haben sehr engagiert gespielt und im zweiten Drittel versucht, das Spiel an uns zu reißen. Meine Jungs haben die Taktik gut umgesetzt und als Team gewonnen!"

Aufstellungen

Kölner Haie: Aus den Birken (Ziffzer) - Müller, D'Aversa; Ankert, Lüdemann; Krupp, Lavallee - Pettinger, Japsers, Weiß; Tripp, Stephens, Gogulla; Riefers, Claaßen, Breitkreutz; Hauner, Boss - Trainer: Uwe Krupp

Hamburg Freezers: Treutle (Curry) - Schubert, Köppchen; Traverse, Cook; Nielsen, Köttstorfer; Schmidt - Engelhardt, Brooks, Polaczek; Dolak, Aubin, Oppenheimer; Wolf, Festerling, Flaake; Möchel, Jensen: Trainer Benoît Laporte

Endergebnis

Kölner Haie - Hamburg Freezers: 4:3 (0:1, 3:0, 1:2)

Tore

0:1 – 18:10 – Flaake (Festerling, Wolf) – EQ
1:1 – 20:33 – Stephens (D’Aversa, Pettinger) – PP1
2:1 – 28:45 – Stephens (D’Aversa, Pettinger) – PP1
3:1 – 37:37 – Jaspers (Lavallee, Lüdemann) – PP1
3:2 – 40:51 – Engelhardt (Polaczek, Oppenheimer) – EQ
3:3 – 42:48 – Polaczek (Engelhardt, Nielsen) – PP1
4:3 – 56:03 – Riefers (Lüdemann, Breitkreutz) – EQ

Schüsse

Köln: 35 (11-17-7) – Hamburg: 38 (13-9-16)

Strafen

Köln: 12 Minuten – Hamburg: 12 Minuten

Schiedsrichter

Daniel Piechaczek (Mosler, Starke)

Zuschauer

12.831
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer