Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 348050

Endlich wieder Eishockey: Freezers starten gegen Wolfsburg in die Saison 2012/2013

(lifePR) (Hamburg, ) 168 Tage Sommerpause haben am Freitag endlich eine Ende: Um 19.30 Uhr eröffnen die Hamburg Freezers in der o2 World Hamburg die DEL-Spielzeit 2012/2013. Gegner im Nordderby sind dann die Grizzly Adams Wolfsburg. Rund 10.000 Zuschauer werden zum Saisonauftakt erwartet.

"Wir sind richtig heiß auf die neue Spielzeit und freuen uns, dass es wieder losgeht", äußerte sich Kapitän Christoph Schubert nach dem Abschlusstraining am Donnerstag. "Sieben Wochen Vorbereitung sind genug, jetzt wollen wir endlich unsere Wettkampfform unter Beweis stellen. In den acht Spielen der European Trophy haben wir richtig gutes Eishockey gezeigt und nun in dieser Woche noch einmal an den Feinheiten gearbeitet. Ich bin mir sicher, dass wir unseren Fans einen tollen Saisonauftakt bescheren."

"Wir wollen sofort vom ersten Spiel an Euphorie entfachen", freut sich David Wolf auf die Partie gegen Wolfsburg. "Auch wenn der Gegner ebenfalls motiviert sein wird wollen wir das Spiel unbedingt gewinnen. Die Vorbereitung verlief gut, aber ab Freitag zählt es richtig. Ich freue mich riesig drauf, im Spielertunnel zu stehen, die Fangesänge zu hören und die Sekunden zu zählen, bis wir aufs Eis dürfen."

Auch Trainer Benoît Laporte kann den Auftakt kaum erwarten: "Wir freuen uns alle wahnsinnig, dass es endlich wieder losgeht. Die Jungs haben in der Vorbereitung gut gearbeitet. Ich erwarte von meinem Team ein intensives Spiel. Gerade ein guter Start, das hat die Vorsaison gezeigt, ist sehr wichtig. Wir wollen gleich am ersten Tag ein Signal an die Fans senden und eine gute Partie absolvieren. Es ist schön zu sehen, dass uns morgen viele Fans unterstützen werden. Sie können den Unterschied machen. Wir müssen aber zusehen, dass wir unsere Emotionen kontrollieren."

Murphy und Aubin fehlen verletzt

Laporte wird bis auf die verletzen Serge Aubin (Daumen) und Colin Murphy (Gehirnerschütterung) alle Spieler einsetzen können. Im Tor wird aller Voraussicht nach Dimitrij Kotschnew sein DEL-Debüt im Freezers-Trikot feiern. Wolfsburgs Coach Pavel Gross muss drei Akteure ersetzen: Christopher Fischer, Armin Wurm und Ex-Freezer Rainer Köttstorfer fehlen allesamt mit Verletzungen.

Trotz des Verletzungspechs präsentierte sich der letztjährige Viertelfinalist in bester Frühform. In insgesamt neun Vorbereitungsspielen setzte es beim 4:5 gegen die SC Langnau Tigers aus der Schweiz die einzige Niederlage für die Wolfsburger. Topscorer der Vorbereitung ist Grizzly Adam Matt Dzieduszycki mit sechs Treffern. Die Gesamtbilanz der beiden Teams ist ausgeglichen: In bislang 24 Nordderbys gab es 14 Hamburger Siege bei 10 Wolfsburger Erfolgen.

Viele neue Showelemente erwarten die Fans - 9500 Tickets verkauft

Neben den sportlichen Geschehnissen auf dem Eis dürfen sich die Fans auch auf viele Neuerungen und einige Überraschungen in der o2 World Hamburg freuen. Natürlich wurde die Arenashow runderneuert und an die Saisonkampagne 2012/2013 angepasst. So wartet ein überarbeiteter Teameinlauf mit den gewohnten und in der DEL einmaligen Eisprojektionen auf den Anhang. Auch die Ice Girls der Hamburg Freezers werden das Publikum unterhalten und beispielsweise in den Power Breaks für Hingucker sorgen. Im Umlauf der Arena steht hinter der Fankurve ab sofort dauerhaft eine Freezers-Foto-Box, in der die Fans ihr persönliches Erinnerungsfoto im Kampagnen-Look erstellen und gleichzeitig Mitglied der großen Freezers-Familie werden können.

Für den Saisonauftakt sind bislang 9500 Karten verkauft worden. Tickets sind im Onlineshop auf www.hamburg-freezers.de, über die Hotline 01805 - 208 408 (14 Ct./Min., mobil max. 42 Ct./Min.), im Fanshop der Volksbank Arena, an der Abendkasse der o2 World und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer