Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 134603

Die Bilanzrechtsreform im Überblick

(lifePR) (Freiburg, ) Am 29. Mai 2009 ist das Bilanzrechtsmodernisierungs-gesetz (BilMoG) in Kraft getreten. Auch wenn die meisten Vorschriften erst ab 2010 anzuwenden sind, ist es sinnvoll, sich schon heute mit ihnen auseinanderzusetzen, da bereits ab 2009 auch eine freiwillige Anwendung der Neuregelungen möglich ist. Einzelne Vorschriften, z.B. die neuen Schwellenwerte und Buchführungserleichterungen für Einzelkaufleute können sogar rückwirkend ab 2008 angewendet werden.

In der Reihe TaschenGuide ist nun im Rudolf Haufe Verlag ein Überblick über die Bilanzrechtsreform erschienen: In bewährt kompakter Form werden auf 128 Seiten alle Änderungen zu diesem Thema dargestellt und erklärt. Das Buch zeigt im Überblick, was die Ziele des BilMoG sind und wer von den Änderungen betroffen ist. Der Schwerpunkt liegt auf der Darstellung der Änderungen für den Einzelabschluss, doch auch die Sonderregelungen für Kapital- und Personengesellschaften sowie die Änderungen für den Konzernabschluss sind enthalten. Außerdem werden die wichtigsten Änderungen für den Anhang und Lagebericht und die wichtigsten Änderungen für die Jahresabschlussprüfung aufgezeigt. Zahlreiche Beispiele und Übersichtstabellen erleichtern das Verständnis. Eine ausführliche Gegenüberstellung des alten und den neuen Rechts hilft, die jeweiligen Änderungen auf einen Blick nachvollziehen zu können.

Jeder, der mit dem Erstellen oder Lesen von Abschlüssen in Berührung kommt, sollte die Neuregelungen des BilMoG kennen und sich mit ihnen rechtzeitig auseinandersetzen.

Die Autorin Ingeborg Haas ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Steuerrecht. Darüber hinaus ist sie Fachautorin und hält bundesweit Seminare und Vorträge.

"BilMoG - Die Bilanzrechtsreform im Überblick"
Ingeborg Haas
1. Auflage 2010, Broschur, 128 Seiten, 6,90 Euro
Rudolf Haufe Verlag, Niederlassung Planegg bei München
ISBN 978-3-448-10172-0
Bestell-Nr. 00189-0001
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer