Samstag, 03. Dezember 2016


Frankfurt am Main / Bürostadt Niederrad: Mercurius Real Estate AG verkauft Wohngebäude an die HanseMerkur Grundvermögen AG

(lifePR) (Hamburg, ) Die Mercurius Real Estate AG hat ihr Wohngebäude „Green Six" an einen offenen Immobilien-Spezialfonds der HanseMerkur Grundvermögen AG verkauft. Der Immobilienmanager der HanseMerkur Versicherungsgruppe übernimmt das Gebäude im zukunftsträchtigen Stadtteil Frankfurt-Niederrad für ca. 20 Millionen Euro.

Gemeinsam mit der Domus Vivendi Group hat Mercurius Real Estate die ehemalige Coop-Zentrale in der Hahnstraße in ein KfW-Effizienzhaus 70 umgewandelt. Mit seinen teilmöblierten Wohnungen trägt das Gebäude zum Wandel des monostrukturellen Büro- und Gewerbegebiets in ein lebendiges Wohnviertel bei. Unterschiedliche namhafte Unternehmen haben sich Zimmerkontingente gesichert. Das Management des im Dezember 2014 fertig erstellten Gebäudes übernimmt die Mercurius Services GmbH, eine Tochter der Mercurius Real Estate AG.

Dazu stellt Atilla Özkan, Vorstand Mercurius Real Estate AG, fest: „Wir freuen uns, dass unser Konzept einen traditionsreichen institutionellen Investor wie die HanseMerkur Versicherungsgruppe überzeugt. Das belegt, dass wir mit unserem Wohnformat ‚Micro-Apartments‘ die Nische verlassen und einen Markt geschaffen haben."

Lutz Wiemer, Vorstand der HanseMerkur Grundvermögen AG, sagt: „Frankfurt ist Deutschlands ‚Pendler-Hochburg‘ Nummer eins, die Nachfrage nach gut ausgestatteten Mikroapartments enorm. Von unserer Immobilie sind sowohl Hauptbahnhof als auch Flughafen in weniger als zehn Minuten per S-Bahn erreichbar. Darüber hinaus sitzen zahlreiche namhafte Unternehmen in unmittelbarer Nachbarschaft. Diese Argumente sprechen für die überzeugende Qualität des Standortes."

Über die Mercurius Real Estate AG

Die Mercurius Real Estate AG entwickelt seit 2009 hochwertige Wohnobjekte in deutschen Ballungszentren. Als eines der ersten Immobilienunternehmen bundesweit hat sie sich auf die Konzeption und Realisierung von Micro-Apartment-Anlagen spezialisiert. In der Regel veräußert Mercurius Real Estate die Gebäude nach Fertigstellung an institutionelle Investoren. Die Tochter der börsennotierten Mercurius AG hat bereits mehr als 1.000 Wohneinheiten erstellt. Das Volumen der aktuellen und abgeschlossenen Projekte beträgt über 100 Millionen Euro. Bei der Finanzierung ihrer Objekte greift die Mercurius Real Estate AG auf die langjährige Kapitalmarkterfahrung und das breite Netzwerk der Mercurius-Gruppe zurück.

Über die HanseMerkur Grundvermögen AG

Zum 1. Juli 2014 wurde die HanseMerkur Grundvermögen AG als jüngstes Tochterunternehmen der HanseMerkur Versicherungsgruppe gegründet. Unter einem Dach werden hier sämtliche Immobilienaktivitäten des Unternehmens gebündelt und forciert. Die Hanse Merkur Grundvermögen AG wird den Immobilienbestand der Versicherungsgruppe deutlich ausbauen. Hierzu werden Immobilien-Spezialfonds mit klarem regionalen und sektoralen Fokus etabliert, an denen sich die HanseMerkur Versicherungsgruppe jeweils nennenswert langfristig beteiligt.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer