Samstag, 01. Oktober 2016


25 Jahre Top-Teams vor wunderschöner Kulisse beim Internationalen Feuerwerkswettbewerb in Hannover Herrenhausen

(lifePR) (Hannover, ) Der weltweit bedeutende Wettbewerb in den Herrenhäuser Gärten feiert sein 25-jähriges Jubiläum. Zwischen Mai und September stellen Top-Teams aus Italien, Spanien, Finnland, von den Philippinen und aus Schweden ihr Können bildgewaltig und klangvoll unter Beweis. Das thematisch auf die Teilnehmerländer abgestimmte Rahmenprogramm lädt zum Flanieren und Verweilen ein.

Es war einmal ... 1991 - da feierte der Internationale Feuerwerkswettbewerb seine Premiere. Jetzt findet er bereits zum 25. Mal statt! Er ist deutschlandweit der älteste Feuerwerkswettbewerb und zählt zu den beliebtesten der Welt. Rund 50.000 Besucher sind mittlerweile jedes Jahr dabei, wenn in den zumeist ausverkauften Herrenhäuser Gärten die besten Pyrotechniker aus aller Welt kunstvoll und untermalt von passender Musik ihre Feuerwerksbilder in den Himmel zaubern.

"Das Interesse der Feuerwerker an unserem Wettbewerb ist groß! Wir bekommen Bewerbungen aus aller Welt von Pyrotechnikern, die in der einzigartigen Kulisse der Herrenhäuser Gärten ihr Feuerwerk präsentieren möchten. Diese Leidenschaft für den Wettbewerb wissen auch die Besucher zu schätzen, die besonders treu sind - und entschieden zur Erfolgsgeschichte des Feuerwerkswettbewerbs beigetragen haben", bilanziert Hans Christian Nolte, Geschäftsführer der Hannover Marketing und Tourismus GmbH (HMTG) und der Hannover Veranstaltungs GmbH (HVG). Er ist seit 2008 Organisator der renommierten Veranstaltung. Ins Leben gerufen hatte den Wettbewerb der damalige Verkehrsdirektor der Stadt Hannover und Amtsleiter für die Tourismusförderung, Ralph Jarrett.

Inspiriert durch einen Besuch des Feuerwerkswettbewerbs in Monte Carlo, lud er 1991 das erste Mal zum Internationalen Feuerwerkswettbewerb in die Herrenhäuser Gärten - und initiierte damit den ersten Feuerwerkswettbewerb in Deutschland. "Ich freue mich sehr, dass die damalige Entscheidung, einen Feuerwerkswettbewerb in Herrenhausen durchzuführen, bis heute sehr positiv angenommen wird und hieraus national und international eine große touristische Attraktion für Hannover geworden ist", so Jarrett.

Im Jubiläumsjahr 2015 können sich die Besucher wieder auf hochkarätige Teams (siehe PI Überblick: Die Teams), faszinierende Feuerwerke und ein spannendes Rahmenprogramm freuen: Neben dem viermaligen Sieger des Internationalen Feuerwerkswettbewerbs aus Schweden, Göteborgs FyrverkeriFabrik, hat die HVG Top-Teams aus Italien (PyroEmotions), Spanien (Ricardo Caballer SA), Finnland (Suomen Ilotulitus Oy)und von den Philippinen (Dragon Fireworks) als Teilnehmer ausgewählt. Vier der Teams nehmen das erste Mal teil. Normalerweise begann die Saison mit dem Vorjahressieger, doch das ist nun erstmals im Jubiläumsjahr anders. "An den ersten vier Terminen präsentieren wir nie dagewesene, erstklassige Teams - und zum Abschluss schießt der bekannte Publikumsliebling aus Schweden", erklärt Nolte.

Im Wettbewerb präsentieren die Feuerwerkteams einen etwa vierminütigen Pflichtteil, in diesem Jahr zur "Sinfonie Nr. 9" (Aus der Neuen Welt), 4. Satz: Allegro con fuoco (Ausschnitt), Antonín Dvořák, bevor sie ihrer Kreativität in der anschließenden, rund 20 Minuten dauernden Kür, freien Lauf lassen. Wer als Sieger aus dem weltweit bedeutenden Wettbewerb hervorgeht, entscheidet eine zehnköpfige Jury. Sie bewertet unter anderem die handwerkliche Realisierung, die Fehlerfreiheit, die Qualität und Vielfalt der Elemente sowie die Synchronität des Feuerwerks mit der Musik (siehe PI Daten und Fakten).

Bevor die Teams das Publikum an fünf Sommerabenden mit ihrer Pyrokunst verzaubern, verkürzt ein vielfältiges Rahmenprogramm mit thematisch auf das Teilnehmerland abgestimmter Live-Musik, Kleinkunst und Theaterdarbietungen den Besuchern ab 18.30 Uhr die Wartezeit. So verbreiten am 16.5. etwa venezianische Barockfiguren, eine Italo-World-Groove Brass Band oder verführerische Gigolos italienischen Charme. Latin-Rock, spanische Reitkunst oder vom Maler Joan Miró inspirierte Stelzenfiguren versetzen die Besucher des großen Gartens am 6.6. nach Spanien. Mystische Walkacts - von der Elfe bis zum Rentier -, finnische Tango-Klänge und Musik des Duos "Kuunkuiskaajat", das 2010 für Finnland beim Eurovision Song Contest angetreten ist, stimmen am 22.8. ein auf das Feuerwerk von Suomen Ilotulitus Oy. Exotisch wird es mit Feuerkunst, prachtvollen asiatischen Großfiguren und philippinischem Tanz am 5. September, während das deutsch-schwedische Trio Strömkarlen, die freche Pippilotta, Eisfeen oder fantasievolle Baumwesen am 19. September beim Finale in den Norden entführen.

Zudem gibt es im Jubiläumsjahr einige Sonderaktionen: Zum 25. Geburtstag des Internationalen Feuerwerkswettbewerbs hat die Citipost einen Sondermarkenbogen mit fünf unterschiedlichen Motiven herausgegeben, der in limitierter Auflage ab dem 4. Mai erhältlich ist. Die Schlossküche, die für das kulinarische Angebot beim Internationalen Feuerwerkswettbewerb zuständig ist, bietet erstmals in diesem Jahr ein spezielles Feuerwerks-Menü an. Das Dreigang-Menü kostet mit Aperitif, Amuse Bouche und Espresso für zwei Personen 99 Euro und ist auf die Saison abgestimmt. Eine Reservierung im Voraus ist notwendig! Details unter www.schlosskueche-herrenhausen.de

Vorverkauf

Erstmals sind die Eintrittskarten für den Internationalen Feuerwerkswettbewerb im Online Shop unter www.hannover.de/... erhältlich und ab sofort auch als E-Ticket ausdruckbar. Nach wie vor können die Tickets aber auch bei der hannoverschen Tourist Information, Ernst-August-Platz 8, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen für 17,50 (ermäßigt 14,50 Euro) im Vorverkauf erworben werden. Tickethotline: +49 (0)511 / 12345-123. Zudem sind 500 Karten am Veranstaltungsabend ab 16 Uhr an der Abendkasse erhältlich (regulär 20 Euro / ermäßigt 16 Euro).

Geschenktipp: Die Dauerkarte für alle fünf Termine für 80 Euro pro Person oder die Familienkarte (gültig für eine Veranstaltung) für zwei Erwachsene und zwei Kinder für 46,50 Euro. Für alle, die den Besuch des 25. Internationalen Feuerwerkswettbewerbs mit einer Übernachtung in Hannover verbinden - oder ein Stückchen Feuerwerkswettbewerb verschenken möchten - hat die HMTG das Erlebnispaket "Hannover explosiv" geschnürt: www.hannover.de/explosiv.

Weitere Informationen unter: www.hannover.de/feuerwerk .
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer