Sonntag, 11. Dezember 2016


Ministerium für Finanzen und Wirtschaft fördert überbetriebliche Lehrgänge der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid: "Mit der Förderung unterstützen wir die Qualität der Ausbildung und den Fachkräftenachwuchs beim Handwerk"

(lifePR) (Mannheim, ) Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft fördert 547 überbetriebliche Berufsausbildungslehrgänge der Bildungsakademie der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald im Jahr 2015 mit rund 578.000 Euro. "Mit der Förderung unterstützen wir die Qualität der Ausbildung", erklärte Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid. Im Rahmen seiner "Tour de Handwerk" übergab der Minister den Bewilligungsbescheid an den Präsidenten der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald, Walter Tschischka, und die beiden Vizepräsidenten Alois Jöst und Martin Sättele.

Kammerpräsident Walter Tschischka erläuterte die Verwendung der Mittel und unterstrich, dass die Förderung der Bildungsakademie die finanziellen Belastungen der Betriebe auffange. "Die bewährte betriebliche Ausbildung ist entscheidend dafür, dass die Unternehmen ihren Bedarf an qualifizierten Fachkräften auch künftig decken können. Ein wichtiger Bestandteil sind die überbetrieblichen Lehrgänge, die ein hohes Niveau der Ausbildung garantieren", so Tschischka wörtlich.

In überbetrieblichen Ausbildungslehrgängen lernen Auszubildende die Ausbildungsinhalte, die der jeweilige Ausbildungsbetrieb aufgrund seiner Größe oder Spezialisierung nicht vermitteln kann. An den Lehrgängen in der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald nehmen 6.160 Auszubildende teil. Die Auszubildenden werden in der Bildungsakademie in vielfältigen Berufen unterrichtet - von Mechaniker/-in für Land- und Baumaschinentechnik über Bäcker/-in und Konditor/-in bis hin zu Kfz-Mechatroniker/in.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer