Sonntag, 04. Dezember 2016


Betrieblichen und schulischen Alltag verzahnen

Dachdeckerbetrieb Wiesendanger aus Rauenberg macht mit / Kooperationspartner der Gerbersruhschule in Wiesloch

(lifePR) (Mannheim, ) In Anwesenheit von Mirjam Pflüger und Kai Schönith sowie Techniklehrer Jens Menzel hat die Firma Wiesendanger aus Rauenberg als neuer Partnerbetrieb der Gerbersruhschule Wiesloch zusammen mit deren Schulleiterin, Bärbel Kröhn, einen Kooperationsvertrag unterschrieben. Angelika Wiesendanger, Geschäftsführerin von Wiesendanger Bedachungen GmbH, und Bärbel Kröhn erhoffen sich davon, in Zukunft in Sachen Berufsorientierung gemeinsame Wege zu gehen.

Mit Betriebsbesichtigungen und Informationsveranstaltungen wollen Betrieb und Schule bereits im kommenden Schuljahr starten und der Kooperation Leben einhauchen. Diese sind sowohl für Eltern als auch Schüler gedacht, um dem betrieblichen Alltag Raum und den Schülern einen Einblick in das Handwerk zu geben.

Das Engagement des Handwerksbetriebes liegt dabei beispielsweise in der Präsentation des Berufsbildes Dachdecker beim jährlich im Januar stattfindenden Berufe-Aktionstag.

Die Möglichkeit, über einen längeren Zeitraum den Beruf des Dachdeckers zu erleben, bietet der Betrieb derzeit schon durch die Bereitstellung von Praktikumsplätzen an.

Begeistert von dieser Zusammenarbeit zeigt sich auch Techniklehrer Jens Menzel, der darin eine gute Möglichkeit sieht, seinen Unterricht durch Betriebsbesichtigungen und Realbegegnungen zu bereichern und so betrieblichen und schulischen Alltag zu verzahnen.

Bemerkenswert ist, dass gleich beim Vorgespräch zur Kooperation die Technik-Gruppe der Schule, die zur Zeit das Thema "Dachdecker" behandelt, anwesend sein durfte und mehrere Baustellen in Wiesloch besuchen konnte.

Mit Mirjam Pflüger und Kai Schönith begleiten zwei Lotsen der Wieslocher Übergangsmodule (WÜM) dieses Projekt. Deren Aufgabe besteht darin, der Firma Wiesendanger geeignete Bewerberinnen und Bewerber für eine mögliche Ausbildung als Dachdecker, Klempner oder Zimmermann ausfindig zu machen. Auf diese Weise kann die Firma profitieren, indem nämlich der Nachwuchs des Betriebes gesichert werden kann.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer