Sonntag, 23. November 2014


  • Pressemitteilung BoxID 121784

Titelverteidiger Gstaad Palace wiederholt seinen Sieg des Hublot Polo Gold Cup Gstaad

(lifePR) (Gstaad, ) Der vierte und letzte Tag der 14. Ausgabe des HUBLOT POLO GOLD CUP GSTAAD (ein High-Goal Turnier, das zur World Polo Tour gehört) wurde heute beendet. Rund 7000 Zuschauer und Gäste haben an den drei Spieltagen teilgenommen. Alle vier teilnehmenden Teams haben unter der strahlenden Sonne des Berner Oberlandes ihr Bestes gegeben: Gstaad Palace, Hublot, Star Design und Porsche. Das Team Gstaad Palace konnte seinen Sieg vom letzten Jahr wiederholen, dies mit knappen 6 1/2 zu 6 gegen das Team Hublot. Dritter wurde Star Design und Porsche belegte trotz einmaliger Leistung seiner Spitzenspieler mit 8 1/2 zu 8 den vierten Platz.

"Hochklassiger, spannender und sportlicher kann Polo kaum sein", so Alexander Schwarz, Speaker des Turniers. Der Spielplan des letzten Turniertages präsentierte sich, wie folgt:Halbfinal: Porsche gegen Star Design; Final: Gstaad Palace gegen Hublot.

Trotz 1 1/2 Punkte Vorsprung für Gstaad Palace zu Beginn des Spiels, konnten die Spieler des Teams Hublot punkten. Eine grandiose sportliche Leistung seitens beider Teams, die sich trotz angespannter Beharrlichkeit aller Spieler als äußerst spannend und hochkarätig entwickelte. Das junge Schweizer Polotalent des Siegerteams, Sacha Pictet (Handicap 0), imponierte als zielstrebiger Verteidiger, sein Vater und Team Captain Fabien Pictet (Handicap 0) zeigte sich als unübertrefflicher Angreifer. Der Argentinier Hector Guerrero (Handicap 7) seinerseits machte seinem Namen heute besonders Ehre und unterstützte seinen Captain in jeder Situation. Die extrem langen Bälle von Spitzenspieler Alejandro Agote (Handicap 8) konnten von keinem Gegner abgefangen werden.

Der Schweiz-Italiener Gualtiero Giori (Handicap 1), Captain des Teams Hublot hat sein Team heute besonders gut zum Angriff motivieren können. Es zeigte sich auch heute eindeutig, dass ein eingespieltes Team wie Giori und die Brüder Eduardo und Francisco Menendez, die seit über 13 Jahren zusammen Poloturniere bestreiten, zu sportlicher Leistung auf höchstem Niveau fähig sind. Die Brüder Menendez (beide Handicap 7) sind so vertraut miteinander, dass man sie auf dem Spielfeld oftmals fast verwechselt. Teté Storni (Handicap 3), der im gestrigen Spiel besonders brillierte, zeigte heute gegen das Gstaad Palace Team etwas weniger Ausdauer, leistete jedoch einen schönen Beitrag zum Endresultat. http://www.pologstaad.ch
Diese Pressemitteilung posten:

Über die Gstaad Palace Royal Hotel Winter & Gstaad Palace AG

Über die Jahre hat das Gstaad Palace einen einzigartigen Ruf für Diskretion und Gastlichkeit erlangt und immer anspruchvollste internationale Gäste willkommen geheissen.

Auf einem Hügel oberhalb von Gstaad gelegen, bietet das Gstaad Palace einen atemberaubenden Blick auf die majestätischen Schweizer Alpen. Zu den 104 geschmackvoll eingerichteten Zimmer gehören 29 Junior Suiten, 4 Suiten. 2 Tower Suiten und die luxuriöseste Penthouse Suite mit 3 Schlafzimmern, die je in einem Alpenresort gebaut wurde.

Geniessen Sie Schweizer Gerichte, schmackhafte Grillspezialitäten, eine aussergewöhnliche italienische Speisekarte und auserlesene Gourmet Gerichte in einem der fünf Restaurants des Hotels. Entspannen Sie sich in der zwanglosen Atmosphäre der Lobby Bar, in der eleganten Bar du Grill oder in der bekannten GreenGo Diskothek.

Dieses elegante Hotel bietet seinen Gästen einen unvergesslichen Aufenthalt in stilvoller Umgebung und gelöster Ambiente - über 250 Angestellte engagieren sich, den Gästen jeden Wunsch zu erfüllen.

Das Palace Spa bietet auf 1800m² acht Behandlungsräume, eine private Spa-Suite, Saunen und Dampfbäder, Entspannungsräume mit spektakulärer Aussicht, Hallenbad und Aussenpool mit Jacuzzi, einen modernen Fitnessraum, ein Pilatesstudio und ein einzigartiges Hammam-Erlebnis mit sieben Räumen.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer