Dienstag, 16. September 2014


  • Pressemitteilung BoxID 3562

Bitte umblättern!

Recyclingpapier an die Schulen

(lifePR) (Berlin, ) Die GRÜNE LIGA Berlin veranstaltet am 05. und 12. Juli und am 16. und 23. August von 12 bis 19 Uhr auf dem Ökomarkt am Kollwitzplatz Aktionstage zu den Themen umweltfreundliche Schulmaterialien, Recycling und Abfallvermeidung. Eltern, Schüler und Lehrer können sich an diesen Tagen gleich mit Schulmaterialien aus Recyclingpapier fürs neue Schuljahr versorgen.

Kurz vor den großen Sommerferien und ein zweites Mal vor dem Start des neuen Schuljahrs will die GRÜNE LIGA Berlin vor allem Schüler, Lehrer und Eltern informieren und umweltfreund¬liche Alternativen zum herkömmlichen Schulmaterial aufzeigen.

„Ohne großen Aufwand können wir dazu beitragen unsere Wälder und unsere Lebensräume zu schützen. Durch unser Kaufverhalten können wir die Papierindustrie dazu bewegen, ihre Produktion umzustellen und somit einen wertvollen Beitrag zur Schonung der natürlichen Ressourcen leisten“, so Nora Horn von der GRÜNEN LIGA Berlin.

Auf den Aktionstagen können die Kinder und Erwachsenen viel über das Thema erfahren. Rund um`s Papier werden Bastelaktionen und Informationen angeboten. Dass man Altpapier nicht immer wegschmeißen muss können die Besucher/-innen beim Papierschöpfen ausprobieren. Hier kann mit viel Spaß und Kreativität der ganz persönliche Papierbogen gestaltet werden. Auf spielerische Weise wird hier vermittelt, dass Papier immer noch etwas Besonderes und Wertvolles.

Während im Zeitungsbereich und bei den Hygienepapieren der Recyclinganteil bereits relativ hoch ist, gibt es bei den Schreib- und Büropapieren noch großen Nachholbedarf. Nur etwa 5-10% der bundesweit 200 Millionen genutzten Schulhefte bestehen aus Recyclingpapier. Das minimale Marktangebot erschwert hier ein nachhaltiges Konsumverhalten erheblich oder macht es sogar ganz unmöglich.

Alarmierend sind die Folgen: in den letzten 50 Jahren ist der Papierverbrauch um das Sechsfache gestiegen, wie das renommierte World-Watch-Institutes bekannt gab. Jeder fünfte Baum weltweit wird heute für die Papierproduktion genutzt. Für die Frischfaserherstellung werden ganze Ökosysteme vernichtet, die Existenzgrundlage vieler Menschen geht verloren.

Der Ausbau des Angebotes an Schulmaterialien aus Recyclingpapier sowie die Förderung der Nachfrage und Verwendung dieser umweltfreundlichen Materialien, sind ein wichtiger Schritt, dieser Entwicklung Einhalt zu gebieten.

Natürlich können die Besucher/-innen des Ökomarktes am Kollwitzplatz auch an diesen Tagen wie gewohnt das breit gefächerte Angebot ökologischer Waren genießen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer