Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 151009

Neue TreadMax-Reifen

Goodyear Dunlop erweitert das Sortiment der Premium- Werkserneuerung TreadMax

(lifePR) (Hanau, ) Die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH gehört mit ihren Marken Goodyear, Dunlop, Fulda, Sava und Debica zu den führenden Anbietern von Lkw-Reifen in Deutschland. Neben Neureifen bietet das Unternehmen auch die konzerneigene Heißrunderneuerung an. Nun erweitert Goodyear Dunlop die Produktpalette der Premium-Werkserneuerung TreadMax auf Goodyear Max-Technology-Karkassen mit dem TreadMax Marathon LHD II und dem TreadMax Regional RHD II.

Die TreadMax-Werkserneuerung von Goodyear Dunlop nutzt nur Karkassen der Goodyear Max-Technology-Produkte wie dem Regional RHD II und RHS II sowie dem Marathon LHD II und LHS II. Die Karkassen werden intensiv auf Schäden untersucht und mit der neuesten Shearografie-Technik, einem modernen Prüfverfahren, getestet, bevor sie weiterverarbeitet werden. Anschließend werden der Laufflächen- und Seitenwandgummi exakt aufgebracht und der Rohling in der Heizform vulkanisiert. Die Profildesigns und die eingesetzten Materialien der TreadMax-Produkte entsprechen denen des Regional RHD II und Marathon LHD II. Damit verfügen sie auch über die gleichen Eigenschaften und Vorteile wie die Neureifen. Nach der Fertigstellung wird jeder runderneuerte Reifen einer umfassenden Qualitätsprüfung unterzogen, bevor er an den Kunden ausgeliefert wird. Goodyear bietet mit TreadMax Reifen an, die hinsichtlich Leistungseigenschaften und Zuverlässigkeit einem neuen Max- Technology-Reifen praktisch in nichts nachstehen.

Die TreadMax-Reifen sind mit der Goodyear Max Technology ausgestattet, zu der neuartige Gummimischungen, innovative Profildesigns und eine hochwertige Karkasskonstruktion gehören. Daher besitzen der TreadMax Regional RHD II und der Fernverkehrsreifen TreadMax Marathon LHD II einzigartige Eigenschaften, die im Hinblick auf Laufleistung und Bremseigenschaften bei Nässe neue Maßstäbe in der Industrie setzen. Die spezielle Gummimischung und der Einsatz neuester Technologien im Aufbau und der Karkasse ermöglichen einen niedrigen Rollwiderstand sowie hohe Laufleistung und Lebensdauer. Das bedeutet für Flottenbetreiber niedrigere Kosten pro Kilometer und höhere Wirtschaftlichkeit des Fuhrparks. Kurz gesagt: TreadMax bietet einen deutlich geringeren Kraftstoffverbrauch oder eine höhere Laufleistung im Vergleich zu anderen runderneuerten Reifen und senkt so die Betriebskosten.

Die Runderneuerung von Lkw-Reifen wird bei Goodyear Dunlop als wesentlicher Teil eines Reifenlebens angesehen. Lkw-Reifen von Goodyear Dunlop können neu und runderneuert nachgeschnitten werden und bieten somit insgesamt vier Reifenleben. Goodyear Max- Technology-Karkassen wurden so entwickelt, dass sie extrem robust und verletzungsresistent, und damit ideal für eine hochwertige Werkserneuerung sind.

Die hohe Qualität der neuen TreadMax-Reifen macht es für Kunden noch attraktiver, einen Reifen runderneuern und ein weiteres Mal nachschneiden zu lassen. TreadMax ergänzt das Goodyear-Dunlop- Werkserneuerungsprogramm NextTread für Lkw-Reifen, das sowohl die Heißerneuerung als auch die Kalterneuerung umfasst. Ab sofort ist der Fernverkehrsreifen TreadMax Marathon LHD II mit FuelMax Technology, der sich durch einen geringen Rollwiderstand und damit niedrigem Kraftstoffverbrauch auszeichnet, in den Größen 295/80 R 22.5, 315/80 R 22.5, 315/70 R 22.5, 295/60 R 22.5 und 315/60 R 22.5 erhältlich. Der TreadMax Regional RHD II mit KMax Technology für den Regionalverkehr besitzt eine deutlich gesteigerte Laufleistung und ist ab sofort in den Dimensionen 295/80 R 22.5, 315/80 R 22.5, 315/70 R 22.5 verfügbar.

Die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH ist Teil des weltweit agierenden Reifenherstellers Goodyear. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland rund 7.300 Mitarbeiter an insgesamt sieben Standorten und betreibt hier unter anderem sechs Produktionsstätten sowie ein Zentrum für Forschung und Entwicklung. Darüber hinaus koordiniert es die Logistikaktivitäten der Unternehmensgruppe für den europäischen Raum. Zum Konzernportfolio gehören die Reifenmarken Goodyear, Dunlop, Fulda, Pneumant, Sava und Debica. Die europäischen Erstausrüstungsaktivitäten werden über die in Deutschland ansässige Goodyear Dunlop Tires OE GmbH gesteuert.

Die ebenfalls angeschlossene GD Handelssysteme GmbH bietet als Systemgeber Servicedienstleistungen für ein bundesweites Netzwerk von rund 890 Reifenfachhandelsbetrieben an.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer