Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 158854

DTM 2010: Debüt für die neue Rennversion des Dunlop SP Sport Maxx

DTM-Rennen vom 23. bis 25. April in Hockenheim

(lifePR) (Hanau, ) Der Countdown läuft: Am kommenden Wochenende (23. - 25. April) startet die DTM in die Saison 2010. In Hockenheim treffen die Kontrahenten von Audi und Mercedes-Benz zum ersten Mal in diesem Jahr unter Rennbedingungen aufeinander. Die extrem hohe Leistungsdichte der besten und anspruchsvollsten Tourenwagen-Piloten der Welt verspricht traditionell packenden Motorsport. Und in diesem Jahr wird es sicherlich noch enger zugehen. Der Grund: Das technische Reglement für das Jahr 2010 wurde eingefroren. Einzige Ausnahme: Ab dieser Saison kämpfen die 18 Weltklassepiloten aus sieben Nationen mit einer neuen DTM-Spezifikation des Dunlop SP Sport Maxx um Prestige und Punkte. "Dunlop hat mit der Entwicklung des neuen Reifens sehr gute Arbeit geleistet", lobt der amtierende Champion Timo Scheider (Audi) den neuen DTM-Reifen. "Vom Fahrgefühl ist der Hinterreifen auf der Flanke stabiler und entwickelt dadurch weniger Eigendynamik." Der Kanadier Bruno Spengler (Mercedes-Benz) ergänzt: "Über die Distanz sind die 2010er Dunlop-Reifen konstanter, als die aus dem Jahr 2009. Das ist ein guter Schritt nach vorne."

Dunlop ist seit über zehn Jahren Partner beim Tourenwagen- Engagement der Premium-Automobilhersteller Audi und Mercedes-Benz und verfügt dementsprechend über einen einzigartigen Erfahrungsschatz. Die Dunlop-Ingenieure können durch ein Jahrzehnt intensiver Sammlung und Analyse der gewonnenen Daten sehr präzise Prognosen über die Auswirkung von Veränderungen im Bereich der Reifen treffen. Auf Basis dieses Wissens wurde der neue DTM-Reifen entwickelt. "Der DTM-Reifen hat eine neue Laufflächenmischung, die im Hochtemperaturbereich eine verbesserte Stabilität liefert", erläutert Michael Bellmann, Leiter Motorsport bei Dunlop, die wichtigste Innovation an der DTM-Spezifikation des Dunlop SP Sport Maxx. "Die Rennwagen in der DTM erlauben sehr hohe Kurvengeschwindigkeiten, die zu außergewöhnlich hohen Temperaturen führen. Speziell in diesem Arbeitsbereich stellt die neue Rennversion des Dunlop SP Sport Maxx noch mehr Grip bereit. Möglich wird das durch eine innovative Laufflächenmischung. Sie garantiert insgesamt eine verbesserte Fahrbarkeit sowie ein Performance-Plus und mehr Stabilität insbesondere in schnellen Kurven." Die Dimensionen wurden im Vergleich zur Saison 2009 reglementbedingt nicht modifiziert. An der Vorderachse kommen Dunlop SP Sport Maxx der Größe 265/660 R18 zum Einsatz, an der Hinterachse 280/660 R18.

Sport Maxx ist ein Multitalent

Der Rennreifen mit dem Flying D auf der Flanke muss ein wahres Multitalent sein. So finden sich im DTM-Kalender 2010 extrem unterschiedliche Rennstrecken mit ganz unterschiedlichen Anforderungsprofilen an die Reifen: der extrem glatte Asphalt des Norisrings, die aggressive Berg- und Talbahn in Zandvoort (NED) oder der brandneue Kurs im chinesischen Schanghai. Die Fähigkeit, bei extrem unterschiedlichen äußeren Bedingungen zuverlässig Top-Performance bereitzustellen, gehört ebenfalls zu den markanten Punkten im Lastenheft der Dunlop-Entwickler. Von hochsommerlichen Temperaturen bis zu kühlem Herbstwetter bei den letzten Saisonrennen reicht die Palette.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer