Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 60202

Erfolgreicher Start der GHF GLOBAL BULKER-SCHIFFE

(lifePR) (Leer, ) Die seit kurzem im Markt befindlichen GHF-Schiffsofferten EIGENKAPITALFONDS GLOBAL BULKER EK I (MS "GLOBAL HEBE") und GHF GLOBAL BULKER III (MS "GLOBAL HEMERA") erfreuen sich einer außerordentlich hohen Nachfrage.

Beide Fondsofferten schließen nahtlos an die beiden überaus schnell platzierten Vorgängerfonds GHF GLOBAL BULKER I und GHF GLOBAL BULKER II an.

Der Bulkcarrier MS "GLOBAL HEBE" mit einer Tragfähigkeit von rd. 7.500 tdw ist bereits seit Mai 2008 erfolgreich in Fahrt. Das Massengutschiff bedient unterschiedliche Häfen im europäischen Raum. U. a. wurden Riga in Lettland, Ghent in Belgien, Ravenna in Italien und Rouen in Frankreich angelaufen. Transportiert wurden vornehmlich Stein-kohle, Aluminium, Düngemittel und Weizen.

Das typgleiche Schiff MS "GLOBAL HEMERA" wird prospektgemäß im September 2008 abgeliefert und von der Fondsgesellschaft übernommen.

Aktuell bestätigt auch die mit der Befrachtung der Schiffe beauftragte Apollo Shipping GmbH & Co. KG die gute Befrachtungssituation der Schiffe. Bislang sind fünf Schwester-schiffe in einem Erlöspool eingesetzt. Ergänzt wird der Pool im September um das MS "GLOBAL HEMERA". Die Nachfrage nach dieser Tonnage ist ausgesprochen gut; er-fahrungsgemäß liegen die Frachtraten in den Sommermonaten geringfügig niedriger; in diesem Jahr allerdings fällt das "Sommerloch" nur schwach aus. Für das dritte Quartal sind wieder anziehende Frachtraten zu erwarten, so die Einschätzung des Befrachtungs-unternehmens. Die von den vorgenannten Fondsschiffen erzielten Frachtraten - liegen insgesamt betrachtet - deutlich über Prospektniveau.

Im Übrigen grenzen sich die Märkte von Schiffen kleineren Typs deutlich von denen größerer Einheiten (z. B. Cape-Size) ab, so dass die Frachtraten beider Märkte nicht ver-gleichbar sind. Daher sind die Schiffe von aktuell in der Presse gemeldeten Ratenein-brüchen bei großen Schiffstypen nicht betroffen. Im Gegenteil: hier zeigt sich die Stärke der kleineren, flexiblen Bulkcarrier MS "GLOBAL HEBE" und MS "GLOBAL HEMERA".
Diese Pressemitteilung posten:

Gesellschaft für Handel und Finanz mbH

Gesellschaft für Handel und Finanz mbH (kurz: GHF), Leer, gehört zu den großen unab-hängigen Emissionshäusern in Deutschland. Bislang wurden 119 Emissionen in den Segmenten Schifffahrt, Neue Energien und Spezialimmobilien initiiert. Das Gesamt- investitionsvolumen beträgt über 2,5 Milliarden Euro, an dem Privatanleger mit über 20.000 Beteiligungen mit über einer Milliarde Euro Anlegerkapital partizipieren.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer