Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 49536

Barrierefrei.de gewinnt Euregio For All Award

(lifePR) (Starkenburg/Aachen, ) Barrierefrei.de, das Portal für Menschen mit Behinderungen, wurde jetzt in Aachen mit dem Sonderpreis der Regioneninitiative Euregio For All ausgezeichnet. Für die Jury sei die Wahl für den "Jokerpreis" auf barrierefrei.de gefallen, weil das Portal beispielhaft die Inklusion behinderter Menschen fördere. Auf barrierefrei.de werde über alle Aspekte des barrierefreien Bauens und Lebens informiert. Die Internetseite "ist ein Projekt, das alle Jurymitglieder sehr gut fanden. Denn es verbindet viele Themen, die für Menschen mit Behinderungen wichtig sind und hat eine sehr professionelle Ausstrahlung. Die private Initiative von Marco Gedert und seinem Team zeichnet sich durch ein hohes Maß an persönlichem Engagement aus", begründete Harry Knops für die Jury die Entscheidung, die Internetseite auszuzeichnen.

Bernd Gentges, Vize-Ministerpräsident und Minister für Ausbildung und Beschäftigung, Soziales und Tourismus der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgien, überreichte den Preis an Marco Gedert im Rahmen eines Festaktes in der Aachener Eurogress-Halle, organisiert vom nordrhein-westfälischen Sozialministerium. Gentges lobte das Online-Angebot barrierefrei.de, "weil es zweifellos alle Bereiche der Inklusion bedient und behinderten Menschen Türen und Möglichkeiten eröffnet, die sie ohne dieses Projekt nicht hätten." Für Marco Gedert ist der Preis Auszeichnung und Ansporn zugleich. "Es ist eine große Ehre, dass unsere Arbeit eine so hohe Anerkennung findet. Der Preis macht uns Mut, unser Angebot noch weiter zu verbessern."

Ziel des Projektes Euregio For All ist es, gefördert von der Europäischen Union die Partnerregionen der Initiative für alle zugänglicher zu machen, insbesondere für ältere Menschen und Personen mit Behinderungen. Teil der Initiative ist die Preisverleihung an herausragende Beispiele der Inklusion in den Mitgliedsregionen Belgisch Limburg, Lüttich, Deutschsprachige Gemeinschaft Belgien, Luxemburg, Nordrhein-Westfalen, Niederländisch Limburg, Rheinland-Pfalz und Saarland. Insgesamt 71 Projekte hatten sich an der Ausschreibung beteiligt, 32 davon erhielten eine Nominierung, 17 wurden in den Kategorien Mobilität, Partizipation, Arbeit, Wohnen, Freizeit / Tourismus, Bildung ausgezeichnet. Außerdem wurde ein Sonderpreis verliehen. Die Jury bestand aus Experten der Mitgliedsregionen.

Weitere Informationen: www.barrierefrei.de, www.euregioforall.org
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer