Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 545384

Fribourg mit Stadtgolf entdecken

(lifePR) (Fribourg, Schweiz, ) Den ersten Stadtgolf-Parcours der Schweiz können Gäste ab sofort in Fribourg bestreiten. Die 18 Löcher des Parcours sind jeweils an historischen Monumenten der mittelalterlichen Stadt platziert. Die urbanen Golfer können so die Geschichte der Zähringerstadt spielerisch entdecken. Golfend eine ganze Region erradeln kann man diesen Sommer beim Velo-Golf rund um den Murtensee in der Fribourg Region.

Der neue Golfparcours mit 18 Löchern führt durch die idyllische Altstadt und verbindet historische Höhepunkte der Stadt. Das zweite Loch liegt zum Beispiel gleich an der historischen Standseilbahn aus dem Jahr 1899, die mit dem Abwasser der Stadt betrieben wird. Weitere Löcher finden sich etwa beim "Röstigraben-Denkmal", das an die Vereinigung von Romands und Deutschschweizern erinnert, oder an der Bernbrücke von 1250, der letzten Holzbrücke der Stadt.

Der Parcours ist das ganze Jahr geöffnet und hat eine Länge von acht Kilometern. Für das urbane Golfen sollten circa 4,5 Stunden eingeplant werden, Golfkenntnisse sind dafür nicht erforderlich. Der Parcours kann selbstverständlich auch abgekürzt werden. Die Ausrüstung, bestehend aus dreiseitigem Golfschläger, Golfball und einer Karte, können Interessierte bei Fribourg Tourismus leihen. Der Spielspaß kostet für Erwachsene knapp 9 Euro (9 Schweizer Franken), für Kinder 5 Euro (5 Schweizer Franken).

Weitere Informationen unter: www.fribourgregion.ch

Mit dem Fahrrad und dem Swingolf-Schläger um den Murtensee radeln

Der Velo-Golf-Parcours rund um den Murtensee richtet sich ganz an Fahrradfahrer. Wer aber nicht über die ganze Strecke in die Pedale treten möchte, kann den Weg auch mit einer Schifffahrt auf dem Murtensee abkürzen. Denn wer alle der insgesamt 18 Swingolflöcher ansteuern möchte, braucht für die ganze Golfpartie ungefähr 7 Stunden. Schläger und Golfbälle können in den Tourismusbüros von Murten und Avenches sowie beim Campingplatz in Salavaux und Sugiez für 9 Euro (9 Schweizer Franken) bzw. für Kinder vergünstigt zum Preis von 5 Euro (5 Schweizer Franken) geliehen werden. Das Material muss am selben Ort zurückgegeben werden, wo es gemietet wurde.

Der Rundweg ist gut ausgeschildert und folgt größtenteils dem Fahrradwegenetz von SchweizMobil. Einen entsprechenden Plan und nähere Informationen zu diesem Angebot erhalten Sie beim Start oder unter der folgenden Webadresse: www.murtentourismus.ch
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer