Freitag, 31. Oktober 2014


Ostern im Freilichtmuseum

Freilichtmuseum startet in die neue Saison

(lifePR) (Neuhausen ob Eck, ) Familien dürfen sich freuen: Nach der Winterpause startet das Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck an Ostern in die neue Museumssaison. Auch in diesem Jahr bietet das Museumsdorf wieder besonders viele Veranstaltungen und Mitmachaktionen für Familien. Los geht es Karsamstag, 7. April um 9 Uhr. Der erste Museumsbesucher wird dann mit einer kleinen Überraschung bedacht. Um 13.30 Uhr lädt das Museum zu einer Sonderführung (ohne Voranmeldung) ein. Museumsleiter Walter Knittel erläutert auf dem Rundgang, was es Neues im Museum gibt.

Um 14 Uhr beginnt dann für alle "Museumsfans" das traditionelle Brisilleneier-Färben mit der Trossinger Trachtengruppe in der Stallscheune des Museums. Kinder und Erwachsene können hier unter Anleitung selber die schönsten Kunstwerke herstellen und auf den Ostertisch mit nach Hause nehmen. Wer nicht selber färben möchte, kann sich auch die einmalig schönen "Brisilleneier" der Trossinger Brauchtumsspezialisten aussuchen und eines der schön dekorierten Osternester erwerben. Wie seit Jahren schon haben die Trossinger Frauen im Vorfeld auch schon Hunderte von Ostereiern mit Gräsern, Blättern oder Gemüseschalen wie früher verziert und im Blauholzsud gekocht, der früher vom Trachten färben übrig geblieben war.

Einen ersten Höhepunkt im Museumsjahr gibt es dann bereits am Ostermontag, 9. April. Denn dann lädt das Museumsdorf ab 12 Uhr wieder zu seinem beliebten "Großen Osterprogramm" für die ganz Familie mit Spielen und Bräuchen rund um das Osterfest, mit Zuckerhasengießen und Osterlammbacken und zahlreichen unterhaltsamen Mitmachangeboten.

Dass dabei nicht nur die Kinder ihren Spaß und ihre besondere Freude am Programm haben können, sondern gerade viele Erwachsene nicht selten mit ein bisschen Wehmut an ihre eigene Kinder denken, zeigt sich nicht nur, wenn der Zuckerbäcker leckere bunte Zuckerhasen gießt wie früher. Mit der Museumsbäckerin können gleich daneben im "Backhäusle" Osterlämmer und -hasen in den lustigsten Formen gebacken werden. Vor allem aber gibt es an mehreren Plätzen im Museum allerlei alte und neue Spiele und Bräuche von früher sowie Informationen zu den Osterbräuchen. Auch "echte" kleine Osterhasen warten auf die Kinder. Ob beim Eier laufen, beim Eier kullern, Eier lesen oder Eierschupfen, da ist Osterfreude pur zu erwarten. Wer es dagegen lieber etwas ruhiger und gemächlicher hat, der kann unter Anleitung der Museumsmitarbeiterinnen allerlei Osterschmuck basteln oder Eier färben mit den verschiedensten Naturmaterialien.

Das Museum ist an den Ostertagen von 9-18 Uhr geöffnet. Einlass ist bis 17 Uhr. Weitere Infos gibt es beim Info-Service des Freilichtmuseums, Tel. +49 (7461) 926 3205, oder auch im Internet unter www.freilichtmuseum-neuhausen.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer