Donnerstag, 29. September 2016


Stadtbahn Messe: Behinderungen im Kreuzungsbereich Breisacher Straße / Fehrenbachallee

(lifePR) (Freiburg im Breisgau, ) Im Zuge des Neubaus der Stadtbahn Messe wird im Kreuzungsbereich der Fehrenbachallee mit der Breisacher Straße ein Gleisdreieck eingebaut. Je nach Baufortschritt wird dabei der Straßenverkehr in unterschiedlicher Weise behindert. Betroffen ist auch der Fahrweg der Omnibuslinie 10.

In der ersten Bauphase, die am 20. April beginnt und voraussichtlich bis zum 14. Juli andauert, wird die stadteinwärtige Fahrbahn der Breisacher Straße nach der Zufahrt zum Parkplatz des Universitätsklinikums bis zur Robert-Koch-Straße gesperrt. Die stadtauswärtige Verkehrsbeziehung bleibt in dieser Zeit erhalten. Von der Fehrenbachallee aus kann im genannten Zeitraum nicht in die Breisacher Straße eingebogen werden und umgekehrt.

Die entsprechenden Umleitungen für den Kraftfahrzeugverkehr sind ausgeschildert.

Da die Omnibuslinie 10 in dieser Zeit nicht durch die Fehrenbachallee fahren und die reguläre Haltestelle "Robert-Koch-Straße" nicht bedient werden kann wird sie über Eschholzstraße und die Lehener Straße umgeleitet. Östlich des Kreuzungsbereiches Lehener Straße/ Fehrenbachallee wird eine Ersatzhaltestelle ("Robert-Koch-Straße") eingerichtet. Bei stadteinwärtigen Fahrten halten die Busse auch an der Haltestelle "Lehener Straße", die sich in der Eschholzstraße befindet.

Die Freiburger Verkehrs AG weist darauf hin, dass durch den zeitweisen Wegfall der regulären Haltestelle "Robert-Koch-Straße" das Umsteigen von der Linie 10 auf die Stadtbahnlinie 5 nicht so komfortabel wie gewohnt sein wird, da der Fußweg von der Ersatzhaltestelle zur nächsten Stadtbahn verhältnismäßig weit ist. Fahrgästen, die aus der Innenstadt kommen und in Richtung Mooswaldsiedlung fahren wollen, wird empfohlen bereits am Siegesdenkmal auf die Buslinie 10 umzusteigen. Eine weitere Möglichkeit ist es mit der Stadtbahnlinie 1 bis zur Paduaallee zu fahren und dort die Linie 10 zu erreichen, dies funktioniert jedoch nicht beim Anschluss um 00.31 Uhr ab Bertoldsbrunnen.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer