Freitag, 02. Dezember 2016


Freiburger Stadtmarathon

(lifePR) (Freiburg im Breisgau, ) Für den zwölften Freiburg Marathon, der am Sonntag, 29. März, stattfindet, muss der Stadtbahnbetrieb in der Innenstadt zwischen 11.15 Uhr und 16.45 Uhr unterbrochen werden. Zudem kommt es zu Streckensperrungen auf den Stadtbahnlinien 2 und 5 sowie zu Fahrwegänderungen bei den Omnibuslinien 10,11,14 und 27 der Freiburger Verkehrs AG (VAG). Um dennoch zu gewährleisten, dass fast alle Ziele in der Stadt und im Umland mit dem Öffentlichen Nahverkehr erreicht werden können hat die VAG eigens einen "Marathon-Fahrplan" ausgearbeitet. Basis dafür ist die bewährte "Rosenmontagslösung", die angewandt wird, wenn die Innenstadt nicht befahren werden kann.

Änderungen im Stadtbahnverkehr
Von 11:15 Uhr bis gegen 16:45 Uhr können alle Stadtbahnlinien die Innenstadt nicht durchqueren und müssen unterbrochen werden.

Die Stadtbahnlinie 1 von Westen kommend endet am Stadttheater; von Osten kommend, an der Schwabentorbrücke.

Die Stadtbahnlinie 2 aus Richtung Günterstal endet am Holzmarkt. Aus Richtung Zähringen wird bis zum Siegesdenkmal gefahren.
Von 11:03 Uhr bis etwa 16.12 Uhr ist der Streckenabschnitt zwischen Zähringen und Siegesdenkmal ebenfalls unterbrochen: In dieser Zeit verkehrt die Linie 2 zwischen Okenstraße und Siegesdenkmal sowie zwischen der Reutebachgasse und der Gundelfinger Straße.

Die Stadtbahnlinie 3 verkehrt von der Munzinger Straße bis zum Stadttheater. Aus Richtung Vauban kommend endet die Linie 3 an der Haltestelle Holzmarkt.

Die Stadtbahnlinie 5 aus Richtung Rieselfeld/Haslach kommend endet wie die Linien 2 und 3 am Holzmarkt. Die letzte durchgängige Fahrt vom Rieselfeld bis zur Hornusstraße startet bereits um 10.08 Uhr.
Von der Hornusstraße kommend fährt die Linie 5 bis zum Stadttheater.

Zu einer weiteren Sperrung kommt es zwischen Eichstetter Straße und der Hornusstraße. Hier verkehrt die letzte durchgehende Straßenbahn vor der Sperrung um 10:46 Uhr und die erste wieder ab 16:58 Uhr.

Änderung bei den Omnibuslinien
Änderungen ergeben sich auch bei den Omnibuslinien 10, 11, 14 und 27.

Die Omnibuslinie 10 (Paduaallee - Siegesdenkmal) verkehrt zwischen 11.07 Uhr und 17 Uhr von der Paduaallee kommend nur bis zur Haltestelle Robert-Koch-Straße.

Die Omnibuslinie 11 (Paduaallee - Munzinger Straße/Haid) aus Richtung Haid verkehrt zwischen 10.34 Uhr und 17.34 Uhr zum Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) beim Hauptbahnhof.
Von 17.00 Uhr an werden ab der Messe Freiburg zusätzliche Verstärkerfahrten angeboten.

Die Omnibuslinie 14 (Haid - Siegesdenkmal) verkehrt zwischen 11.30 Uhr und 17 Uhr ausschließlich zwischen der Munzinger Straße (Haid) und der Haltestelle "Lehener Straße".

Der Linienweg der Linie 27 (Herdern - Bertoldsbrunnen) wird ab 11 Uhr bis gegen 15.15 Uhr nicht befahren.
Zwischen 15:15 Uhr und 17:15 Uhr verkehrt die Linie 27 lediglich im Streckenabschnitt von Herdern bis Siegesdenkmal.

Breisgau S-Bahn
Die Breisgau-S-Bahn verkehrt auf der Linie nach Breisach zwischen dem Freiburger Hauptbahnhof und der Messe Freiburg von 8:55 Uhr an bis 17:53 Uhr in einem 15- beziehungsweise 20-Minuten-Takt.

"Startnummer = Fahrausweis"
Für die Läuferinnen und Läufer des Marathons besteht am Tag des Marathons Freifahrt auf allen Verkehrsmitteln des Regio-Verkehrsverbundes Freiburg (RVF). Es gilt die bewährte Regelung: Startnummer/Anmeldebestätigung = Fahrausweis.

Marathon-Messe
Am 28. März findet auf dem Messegelände die Marathon-Messe statt. Die Linie 11 wird dafür auf der Strecke Hauptbahnhof - Messe zwischen 9.00 und 19 Uhr auf einen 15- beziehungsweise 20-Minuten-Takt verstärkt.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer