Montag, 05. Dezember 2016


Erweitern Sie Ihre Jobchance finanziert durch ein Stipendium!

Wir bieten Ihnen ein 13-wöchiges Berufspraktikum im Sozialbereich in Spanien: Barcelona / Sevilla, Großbritannien: London / Derry oder Frankreich: Amiens - gefördert durch ein Stipendium

(lifePR) (Berlin, ) Der Blick über den Tellerrand lohnt sich

Sie lernen die Kultur des Landes kennen
Sie erfahren mehr über internationale Entwicklungen in Ihrer Branche
Sie vertiefen Ihre Sprachkenntnisse
Ihre Perspektiven am Arbeitsmarkt erhöhen sich erheblich

Unsere Leistungen

ein Vorbereitungswochenende in Berlin
dreiwöchiger Sprachkurs vor Ort
Reisekosten und Versicherungen
Transfer bei Ankunft im Aufnahmeland
Betreuung durch Tutoren
Unterkunft in Wohngemeinschaft, Studentenwohnheim
oder Gastfamilie
Verpflegungskostenzuschuss von 150,- Euro/Monat
ggf. Kosten für öffentliche Verkehrsmittel vor Ort
Kulturprogramm - je nach Land

Ausgewählte Infos auf einen Blick
Beginn / Dauer
Sie können Ihr Praktikum in der Zeit vom 1. Dezember 2009 bis 28. Februar 2010 beginnen. Es dauert 13 Wochen.

Voraussetzung
Hochschulstudium oder Ausbildung im Sozialbereich und Berufserfahrung.

Finanzierung
Das Praktikum wird durch ein Stipendium finanziert. Ihr Eigenanteil beträgt lediglich 550 Euro, bzw. in London 850 Euro. Dieser kann individuell durch die Agentur für Arbeit gefördert werden.

Kennenlernen schafft Vertrauen
Sie sind neugierig geworden und möchten gern mehr erfahren?

Stefanie Overmann freut sich über Ihren Anruf und bespricht gern alles Weitere mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch. Sie ist erreichbar unter der Telefonnummer 030/259 008-0.

Bewerbung
Sie möchten sich gern bewerben?

Stefanie Overmann freut sich über Ihren Europass-Lebenslauf mit Foto sowie einem Motivationsschreiben in der Sprache des gewünschten Gastlandes unter stefanie.overmann@forum-berufsbildung.de.
Einsendeschluss ist der 12. Dezember 2009.
Den Europass-Lebenslauf finden Sie unter www.europass-info.de.
Diese Pressemitteilung posten:

FORUM Berufsbildung

FORUM Berufsbildung e.V. besteht seit 1986 und ist ein gemeinnütziger Träger beruflicher Bildung. Bundesweit war er der erste Bildungsträger mit Lehrangeboten im Bereich der Natur- und Biokost. Im Zentrum steht jeder Teilnehmer mit seinen individuellen Voraussetzungen. Wir legen viel Wert auf die Nähe zur Praxis und die hohe Qualifikation unserer Dozenten. Die durchschnittliche Erfolgsquote bei den externen Prüfungen (IHK) liegt bei 90%. Im Durchschnitt finden 70% der Absolventen nach ihrem Abschluss schnell einen Arbeitsplatz. Außerdem wurden Fortbildungslehrgänge wie "Naturschutz in der Stadt" und "ökologischem Bauen" durchgeführt. FORUM Berufsbildung ist als Bildungseinrichtung zertifiziert nach AZWV § 84 SGB III und DIN EN ISO 9001 (w-10613-0).

www.forum-berufsbildung.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer