Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 539076

Vorfahrt für Bonner "Kinderherzen-Bär Moritz"

Herz-Erlebniswelt in Bonn am 5. Mai "Tag des herzkranken Kindes"

(lifePR) (Bonn, ) Am Dienstag, den 5. Mai, geht der Kinderherzen-Bär Moritz auf "Bonner Bettenfahrt". Es ist der "Tag des herzkranken Kindes". An seinem ersten Arbeitstag als Botschafter für herzkranke Kinder in ganz Deutschland ist er im Auftrag der Stiftung Kinderherzzentrum Bonn unterwegs, um unter dem Motto "Zeig Herz für Bonner Kinderherzen!" auf herzkranke Kinder in Bonn aufmerksam zu machen. Aus seinem Zimmer im Zentrum für Kinderheilkunde des Universitätsklinikums Bonn startet Bär Moritz im Kinderkrankenbett seine Route bis in die Innenstadt. Sein Ziel: der Bonner Friedensplatz. Mit vielen Aktionen und einer "Herz-Erlebniswelt" zeigen die Uni-Kinderklinik und die Stiftung Kinderherzzentrum Bonn dort von 12 bis 18 Uhr, wie durch den herzmedizinischen Fortschritt jedes Jahr viele Kinder gerettet werden können.

Anschaulich bringt die "Herz-Erlebniswelt" auf dem Friedensplatz die zentrale Bedeutung des menschlichen Herzens nahe. In sieben verschiedenen Themen-Zelten können Besucher eine Ultraschalluntersuchung am eigenen Herzen erleben, einen Lungenfunktionstest machen oder sich mit unserem Kinderherzen-Bären Moritz fotografieren lassen. Höhepunkt ist das "begehbare Herz". In diesem knapp vier Meter breiten Modell erfahren Kinder und Erwachsene anschaulich, wie das Herz den Blutkreislauf in Gang hält. Auch medizinische Implantate wie Stents und künstliche Herzklappen sind sichtbar. Viele Bonner Herzkinder, ihre Familien und Unterstützer erwarten die Ankunft des Kinderherzen-Bärs Moritz auf dem Friedensplatz um 14:30 Uhr. "Im Krankenhaus haben Bettfahrten immer Vorfahrt", so Jörg Gattenlöhner, Geschäftsführer der Stiftung Kinderherzzentrum Bonn. "Wir freuen uns, wenn viele Bonner Moritz begrüßen und seine Spendenmission für Herzkinder unterstützen." Um 14.50 Uhr besteht die Möglichkeit, einen Luftballon mit einer Wunschkarte loszuschicken.

6.500 Kinder kommen jährlich in Deutschland mit einem Herzfehler zur Welt. Für viele von ihnen beginnt das Leben mit einer lebensrettenden Herzoperation. In der Bonner Uni-Kinderklinik werden bei steigendem Bedarf schon heute jedes Jahr 400 Patienten stationär und 3.500 ambulant behandelt.

Eine Stiftung für Kinderherzen in Bonn

2016 wird in Bonn der erste Spatenstich für das neue Eltern-Kind-Zentrum "ELKI" auf dem Venusberg gesetzt. Die Stiftung Kinderherzzentrum Bonn, die unter dem Motto "Für Kinder. Für Herzen. Für Bonn!" 2014 von der seit 25 Jahren deutschlandweit tätigen Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. gegründet wurde, unterstützt den Aufbau des dort neu entstehenden Zentrums für Kinderherzen. Dazu sammelt die Stiftung Spenden in Bonn zum Beispiel für einen hochmodernen Hybrid-Operationssaal. Denn mit so genannten Hybrid-Eingriffen - eine Kombination von Operation und Katheter-Intervention - lassen sich oft auch komplexe Eingriffe im Mittel um 30 Minuten verkürzen. Teilweise kann unter anderem sogar auf eine Herz-Lungen-Maschine verzichtet werden. "Auch werden durch Hybrid-Operationen bestimmte Eingriffe überhaupt erst möglich", betont Prof. Dr. Johannes Breuer, Direktor der Kinderkardiologie am Universitätsklinikum Bonn.

Informationen zur Stiftung Kinderherzzentrum Bonn gibt es unter http://www.kinderherzen.de

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, an einem

Presse- und Fototermin
am Dienstag, 5. Mai, um 14.30 Uhr
in der Herz-Erlebniswelt, Station "Das begehbare Herz",
Friedensplatz, Bonn


teilzunehmen und gemeinsam mit Prof. Dr. Johannes Breuer, Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Kinderheilkunde des Universitätsklinikums Bonn, Jörg Gattenlöhner, Geschäftsführer der Stiftung Kinderherzzentrum Bonn, Herzkindern, ihren Familien und Unterstützern den Kinderherzen-Bär Moritz am Ziel seiner "Bonner Bettentour" zu begrüßen. Für Gespräche stehen Ansprechpartner des Bonner Universitätsklinikums und der Stiftung Kinderherzzentrum Bonn zur Verfügung. Zudem erzählen betroffene Familien vom Alltag der "Herzkinder". Um Anmeldung unter a.schlarb@kinderherzen.de wird gebeten.

Sollten schon im Vorfeld Wünsche zu Gesprächen wie zum Beispiel einem längeren Interview mit einer Herzfamilie bestehen, ist eine Terminabsprache mit Anja Schlarb, Stiftung Kinderherzzentrum Bonn, unter der Telefonnummer 0228/4228029 oder Email: a.schlarb@kinderherzen.de möglich.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer