Freitag, 30. September 2016


"Tag der Medienproduktion - Chancen, Trends und Potenziale"

(lifePR) (Zell/Mosel, ) Am 24. April 2015 veranstaltet der Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.) in Zusammenarbeit mit der Felix Schoeller Group und dem Druckhaus FROMM in Osnabrück den Tag der Medienproduktion.

Die Welt der Medienproduktion ist vielfältig. Elektronik wird gedruckt und die Kommunikation digitalisiert. Crossmediale und individualisierte Dialoge sind der Schlüsselfaktor für eine erfolgreiche Kundengewinnung und -bindung. Neue Kommunikationskanäle nehmen Einzug in den unternehmerischen und privaten Alltag.

Das mediale Zeitalter stellt die Weichen für einen vielversprechenden Umbruch in der grafischen Industrie. Der f:mp. wirft deshalb am "Tag der Medienproduktion" einen Blick auf die "Chancen, Trends und Potenziale" einer erfolgreichen und nachhaltigen Kommunikation. Ziel und Aufgabe der Fachveranstaltung ist es, über den Tellerrand zu schauen. Ganz in der Tradition des f:mp. als Wissens- und Bildungsträger stellen spannende Fachvorträge die Vielfältigkeit der Medienproduktion in den Mittelpunkt. Von der gedruckten Elektronik bis zum crossmedialen Dialogmarketing und von den Kundenanforderungen bis zur Praxiserfahrung reicht das Spektrum.

"Der Tag der Medienproduktion ist eine gute Tradition, die wir aufgrund der immer wiederkehrenden Nachfrage unserer Mitglieder neu beleben möchten", erklärt Rüdiger Maaß, Geschäftsführer des f:mp. "Mit dieser Veranstaltung wollen wir einen Blick in die hochinteressante Gegenwart und Zukunft der grafischen Industrie werfen."

Neben den Fachvorträgen gibt es ein buntes, aufregendes Rahmenprogramm. So wird in einer Betriebsführung die hochinteressante Spezialpapierproduktion bei Felix Schoeller vorgestellt. Im Druckhaus FROMM wird die Begeisterung für tolle Printprodukte mit moderner Drucktechnik bei einem Betriebsrundgang erfahrbar. Das offene Abendprogramm sorgt für einen gemütlichen Ausklang und bietet Gelegenheit für Networking und den fachlichen Austausch mit Referenten und Kollegen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Teilnahmegebühr für die Tagesveranstaltung inklusive des Abendevents mit Sektempfang beträgt 135,00 Euro (zzgl. MwSt.). f:mp.-Mitglieder nehmen kostenlos an der Veranstaltung teil. Weitere Informationen finden Sie unter: www.f-mp.de/TDM.
Diese Pressemitteilung posten:

Über Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.)

Als zentrale Schnittstelle im gesamten Publishingprozess spielt der Medienproduktioner eine entscheidende Rolle. Der f:mp. ist ein unabhängiger Berufsverband, der den Medienproduktioner in seiner täglichen Arbeit unterstützt. Als wesentliche Aufgabe übernimmt der f:mp. den Part der beruflichen Weiterbildung in allen Belangen des Medien- und Managementwissens rund um die Medienproduktion. Mit der Ausbildung zum "Geprüften Medienproduktioner/f:mp.®" bietet der Verband die in Deutschland einzigartige Möglichkeit, ein anerkanntes Zertifikat für verschiedene Fachkompetenzen zu erlangen.

Darüber hinaus arbeitet der f:mp. maßgeblich an der Entwicklung von Branchentrends mit und bietet Möglichkeiten, die technische Basiskompetenz und altbewährtes Fachwissen der Medienproduktioner weiter auszubauen und im Berufsalltag anzuwenden. Doch auch im gesamten Kampagnenprozess einer Dialogmaßnahme spielt besonders die Medienproduktion und Kommunikation eine wichtige Rolle.

Mittlerweile unterstützen über 40 Fördermitglieder den f:mp. und seine Aktivitäten. Die Liste der Fördermitglieder finden Sie unter http://www.f-mp.de/....

Der f:mp. betreibt die Brancheninitiativen Media Mundo (http://www.MediaMundo.biz), PrintPerfection (http://www.PrintPerfection.de), PRINT digital! (http://www.print-digital.biz) Creatura (http://www.creatura.de) und »go visual« (http://www.go-visual.org).


Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer