Samstag, 10. Dezember 2016


„Brennpunkt Medienrecht“

(lifePR) (Zell/Mosel, ) Neue Seminarreihe des Fachverbands Medienproduktioner zum Thema Medienrecht im Oktober bietet wertvolle Informationen zum Schutz vor den Fallstricken des Medienrechts.

Im Berufsalltag der Medienproduktion wird man immer wieder mit Rechtsproblemen konfrontiert. Dabei ist es uns oft gar nicht bewusst, dass wir kurz davorstehen, uns Ärger einzuhandeln. Strenge rechtliche Voraussetzungen im Vertragsrecht oder im Urheberrecht sowie eine sich regelmäßig verändernde Gesetzeslage können bei Unwissenheit zu unangenehmen rechtlichen Folgen führen. Um sich vor solch bisweilen sehr teuren Fehlern zu schützen, bietet der f:mp. allen Interessierten eine Serie günstiger und hochinformativer Tagesseminare an verschiedenen Veranstaltungsorten in Kooperation mit Horst-Michael Ellmer, Rechtsanwalt und Mediator in der Anwaltskanzlei Ellmer & Bengsch-Ellmer, an.

Die Seminare beginnen jeweils um 9 Uhr und enden gegen 17 Uhr. Die Teilnehmer können im späteren Verlauf des Seminars auch Rechtsfälle aus ihrer Praxis vor Ort mit der Seminarleitung besprechen und so zuverlässig und ohne weitere Kosten einen ersten Rat einholen.

Die Kosten der Teilnahme betragen 265 Euro. Mitglieder des f:mp. und GWA zahlen eine rabattierte Kursgebühr von lediglich 195 Euro. Bei mehr als zwei Anmeldungen pro Unternehmen erhalten der zweite und folgende Teilnehmer 10% Rabatt. In den Preisen sind neben ausführlichen Seminarunterlagen, Getränke und Mittagessen enthalten.

Die Tageseminare finden am 01.10. in Hamburg, am 14.10. in München, am 27.10. in Düsseldorf und am 28.10. in Frankfurt statt. Der genaue Veranstaltungsort wird den Teilnehmern jeweils frühzeitig mitgeteilt.

Eine Broschüre mit ausführlicher Agenda der Seminarinhalte steht unter www.f-mp.de/seminare zum Download bereit.
Diese Pressemitteilung posten:

Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.)

Als zentrale Schnittstelle im gesamten Publishingprozess spielt der Medienproduktioner eine wesentliche Rolle. Der f:mp. e.V. ist ein unabhängiger Berufsverband, der den Medienproduktioner in seiner täglichen Arbeit unterstützt. Als wesentliche Aufgabe übernimmt der f:mp. den Part der Aus- und Weiterbildung in allen Belangen des Medien- und Managementwissens rund um die Medienproduktion. Mit der Ausbildung zum "Geprüften Medienproduktioner/f:mp." bietet der Verband die in Deutschland einzigartige Möglichkeit, ein anerkanntes Zertifikat zu erlangen. Darüber hinaus arbeitet der f:mp. maßgeblich an der Entwicklung von Branchentrends mit und bietet Möglichkeiten, die technische Basiskompetenz und altbewährtes Fachwissen der Medienproduktioner weiter auszubauen und im Berufsalltag anzuwenden. Doch auch im gesamten Kampagnenprozess einer Dialogmaßnahme spielt besonders die Medienproduktion und Kommunikation eine wichtige Rolle. Daher wird sich der f:mp. e.V. künftig noch stärker auf den zukunftsorientierten Bereich des Dialogmarketings ausrichten. Mittlerweile unterstützen 45 Fördermitglieder den f:mp. und seine Aktivitäten. Die Liste der Fördermitglieder finden Sie unter http://www.f-mp.de/...

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer