Donnerstag, 08. Dezember 2016


Studentin der Chemie- und Umwelttechnik erhält den Soroptimist Preis Technik und Wirtschaft

(lifePR) (Lübeck, ) Der Studentin der Chemie- und Umwelttechnik Mareike Schwenke wurde heute der Soroptimist Preis Technik und Wirtschaft 2015 verliehen. Der Preis wurde ihr von Dr. Rosemarie Pulz, Präsidentin des Soroptimist International Club Lübeck / Bad Schwartau im Rahmen der Graduierungsfeier der Fachhochschule Lübeck vor rund 700 Gästen in der Petri Kirche in Lübeck überreicht.

Soroptimist International Club Lübeck / Bad Schwartau möchte mit dem Soroptimist Preis Technik und Wirtschaft die qualifizierten Leistungen von Studentinnen der Fachhochschule Lübeck auf dem Gebiet der Ingenieurwissenschaften und Wirtschaft sowie deren besonderes Engagement in gesellschaftspolitischen und sozialen Bereichen bewusstmachen und sie damit fördern. Der mit 1000 € dotierte Soroptimist Preis Technik und Wirtschaft wird alle zwei Jahre vergeben.

Die Auswahlkommission ist dem Vorschlag von Dr. Veronika Hellwig gefolgt, die ihre Studentin für den Soroptimist Preis empfohlen hatte. Veronika Hellwig ist Professorin an der FH Lübeck und Studiengangleiterin Chemie- und Umwelttechnik im Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften.

Mareike Schwenke erhält den Preis für ihre hervorragenden Studienleistungen im Studiengang Chemie- und Umwelttechnik und ihrem außerordentlich hohen persönlichen und vielfältigen Engagement als Studienintegrationsbeauftragte der Fachschaftsvertretung (FSAN). Besonders zu erwähnen ist ihre Idee für die Entwicklung und Durchführung eines Auswahlverfahrens zum "Dozent des Jahres", sowie ihre Öffentlichkeitsarbeit durch regelmäßig erscheinende Campus-Blog-Beiträge auf der Hochschulseite der Lübecker Nachrichten in denen sie der Leserschaft witzige und auf den Punkt gebrachte Einblicke in das Hochschulleben auf dem Campus gibt.

Mareike Schwenke ist im 8. Fachsemester und studiert seit dem Wintersemester 2011/12 sehr erfolgreich an der Fachhochschule Lübeck. Sie ist durch ihr fachlich fundiertes Interesse und als nachhaltig motivierte und besonders interessierte Studentin äußerst positiv aufgefallen. Seit Beginn ihres Studiums hat sich Mareike Schwenke v.a. in der FSAN engagiert, zunächst im Bereich Veranstaltungen und zuletzt als Studienintegrationsbeauftragte. Derzeit ist sie studentisches Mitglied im Zentralen Studienausschuss (ZSA). Auch in anderen Bereichen der Hochschule hat sie sich kontinuierlich und äußerst verlässlich engagiert wie z. Bsp. In der Mitarbeit in weiteren Ausschüssen oder in der Vorbereitung und Durchführung von Hochschulveranstaltungen.

Diese gesellschaftspolitischen Tätigkeiten sind eine Fortsetzung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeiten, die sie bereits in ihrer Schulzeit im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit begonnen hat.

Trotz ihres außerordentlich hohen und vielfältigen persönlichen Engagements und der damit verbundenen Übernahme von Verantwortung schließt sie ihr Studium in der Regelstudienzeit ab. Ihre Prüfungsleistungen sind hierbei über alle Fächer betrachtet überdurchschnittlich, in Kernfächern wie Organische Chemie, erzielt sie Bestleistungen im Studiengangvergleich.

Dank ihres hohen persönlichen Engagements in der Fachschaftsvertretung ist sie auch in schwierigen Situationen eine verlässliche Ansprechpartnerin und hat so ein konstruktives Lern- und Arbeitsklima in der Hochschule maßgeblich mitgestaltet oder Impulse dazu gegeben. Sie verfolgt bei ihrem vielfältigem Engagement klare, wohlüberlegte Ziele, die sie auch auf längeren, zuweilen steinigen Wegen nicht aus den Augen verliert und schließt Projekte immer wieder erfolgreich ab oder erzielt die gewünschten Erfolge.

"Am Beispiel der Studentin Mareike Schwenke wird in bewundernswerter und nachahmungswürdiger Weise deutlich, wie ein zeitintensives Studium der Naturwissenschaften und gesellschaftspolitisches Engagement gut vereinbar sind und dass beide Bereiche wechselseitig voneinander profitieren.

Der Soroptimist Preis Technik und Wirtschaft findet mit Mareike Schwenke eine würdige Preisträgerin" sagte Professorin Hellwig heute bei der Preisverleihung.

Über Soroptimist International

Soroptimist International (SI) versteht sich als eine weltweite Stimme von Frauen für Frauen

"Wir sind eine international tätige Organisation von Frauen für Frauen und bieten ein weltweites, berufliches und soziales Netzwerk mit über 90.000 Mitgliedern in über 125 Ländern. Dadurch, dass wir zu gesellschaftspolitischen Themen klar Stellung beziehen, handeln wir als eine globale Stimme für Frauen. Unsere Clubs und deren Mitglieder helfen dabei, Frauen und Mädchen auf sehr konkrete Art zu fördern:

- Wir unterstützen die Ausbildung von Frauen und Mädchen für Führungspositionen.
- Wir versetzen Frauen in die Lage, Arbeit zu finden.
- Wir bekämpfen Gewalt gegen Frauen.
- Wir helfen Frauen und Mädchen, einen Zugang zu besseren Gesundheits- und Lebensbedingungen zu bekommen.
- Wir helfen die Umwelt zu verbessern und die Nachhaltigkeit zu fördern.
- Wir ermutigen Frauen in allen Lebensbereichen Anliegen vorzubringen und Ungerechtigkeit zu benennen.
- Wir setzen uns auf allen gesellschaftlichen Ebenen ein, um die Anliegen von Frauen zu fördern.

Soroptimist International hat als Nicht-Regierungsorganisation (NGO) Allgemeinen Konsultativstatus und ist mit Repräsentantinnen im Europarat in Straßburg und in diversen UN-Unterorganisationen in New York, Genf, Wien und Paris vertreten (z. Bsp. ECOSOC, UNHCR, UNICEF UNEP, UNIDO, WHO).

Durch lokale, nationale und internationale Projekte bekennen wir uns zu unseren Zielen.

Soroptimist Preis Technik und Wirtschaft

Der mit 1.000 € dotierte Soroptimist-Preis Technik und Wirtschaft wird vom SI Club Lübeck / Bad Schwartau seit 1998 alle zwei Jahre auf der Graduiertenfeier der Fachhochschule Lübeck in der Universitätskirche St. Petri verliehen. Mit dem Preis wird eine junge Studentin nicht nur für ihre besonders herausragenden Studienleistungen, sondern auch für ihr besonderes Engagement oder ihre innovativen Impulse in gesellschaftspolitischen oder sozialen Bereichen innerhalb oder außerhalb der Fachhochschule gewürdigt.

Weitere Projekte von SI Club Lübeck / Bad Schwartau

Sommermarkt mit allen Frauen-Serviceclubs in Lübeck zugunsten einer Lübecker Einrichtung; Mädchentreffs von IN VIA e.V. Lübeck;
LEaR-Mentoring-Programm von SI Deutschland zur Förderung von jungen berufstätigen Frauen;
Kinderhaus und Ausbildungsstätte für behinderte Mädchen und Jungen auf Madagaskar;
Elternhaus am Kinderkrankenhaus in Ulan Bator, Mongolei.

Alle Projekte werden durch Einwerbung von Spenden durch Benefizveranstaltungen unterstützt." (SI)
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer