Montag, 26. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 533972

Michael Greis: "Die deutschen Biathlonstaffeln sind Topfavoriten!"

(lifePR) (München, ) Die Sportwelt blickt von 5. bis 15. März nach Finnland zu den Weltmeisterschaften im Biathlon. Eurosport berichtet von allen Entscheidungen in den sechs Disziplinen LIVE und mit gewohnter Expertise. Kultkommentator Sigi Heinrich wird von Katja Wüstenfeld-Beer und Michael Greis, der regelmäßig auf eurosport.yahoo.com bloggt, als Experten unterstützt.

Die deutschen Athleten zählen für Michael Greis in Kontiolahti zum Favoritenkreis: "Die Frauen haben zuletzt sehr gute Schießleistungen gezeigt, bei den Herren konnten Arnd Peiffer und Simon Schempp überzeugen. Ausschlaggebend wird der WM-Start mit dem Mixed-Staffelwettbewerb sein, Deutschland zählt in allen drei Staffelläufen zu den Topfavoriten."

Der dreifache Olympiasieger ist überzeugt: "So gut standen die Chancen für Deutschland seit Jahren nicht." Als Grund nennt er die schwächelnde Konkurrenz: "Martin Fourcade ist natürlich erster Anwärter, doch er war zuletzt nicht dominant. Die Norweger haben gesundheitliche Probleme, weshalb in Oslo einige gefehlt haben. Anton Schipulin und Jakov Fak werden sicherlich eine Rolle spielen."

Bei den Damen sieht Sigi Heinrich eine Lokalmatadorin in der Pflicht: "Auf Kaisa Mäkäräinen kommt die besondere Aufgabe zu, zuhause glänzen zu müssen. Wie sie mit dieser Situation umgeht, wird entscheidend für den Verlauf ihrer WM sein. Läuferisch gibt sie mit Darya Domratscheva den Ton an. Im Einzel könnte Vaji Semerenko dank ihrer guten Schießleistungen eine Rolle spielen, und auch Marie Dorin-Habert aus Frankreich ist in einer bemerkenswerten Form." Für Deutschland sieht der Kommentator ebenfalls Chancen: "Durch ihre guten Leistungen zuletzt ist Laura Dahlmeier am ehesten ein Podestplatz zuzutrauen, dazu ist die Damenstaffel auf Medaillenkurs."

Für Heinrich sind Zeitpunkt und Ort der WM ein großer Faktor im Medaillenwettstreit: "Die schwierigen Strecken in Kontiolahti werden alle Teilnehmer aufs Äußerste fordern. Zufallssieger wird es deshalb wohl kaum geben und durch den relativ späten Beginn im März wird auch den Skitechnikern eine entscheidende Rolle zufallen."

Bei der WM in Finnland stehen Mixed-Staffel, Sprint, Verfolgung, Einzel, Staffel und Massenstart auf dem Programm. Der finnische Ort am Ufer des Höytiäinen-Sees ist nach 1990 und 1999 bereits zum dritten Mal Gastgeber der Weltmeisterschaften.

Eurosport ist bei allen Entscheidungen live dabei. Bei Eurosport HD wird die WM auch in bester HD-Qualität übertragen. Für alle, die tagsüber nicht fernsehen können oder unterwegs sind, bietet sich die Chance, die gesamte WM live online im Eurosport Player (www.eurosportplayer.de) über PC, Smartphone (Apple & Android), Tablet und Smart TV zu verfolgen.

Alle aktuellen TV-Übertragungszeiten bei Eurosport stehen Ihnen unter diesem Link zur Verfügung:
http://tv.eurosport.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer