Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 151148

Kino statt Stadion: Das 11mm Fußballfilmfestival startet am 13. März 2010 in Berlin

(lifePR) (Berlin, ) Wer für Fußball auf großer Leinwand nicht auf die zahlreichen Public-Viewing-Events zur Weltmeisterschaft im Sommer warten möchte, kann sich auf ein ganz besonders Filmfestival freuen, das vom 13. bis 17. März 2010 in Berlin stattfindet: 11mm - das 7. Internationale Fußballfilmfestival präsentiert im Kino Babylon Mitte über 40 Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilme rund um die schönste Nebensache der Welt. Alle Veranstaltungen werden von der DFB-Kulturstiftung präsentiert, Eurosport und Gravis unterstützen das Festival als Premiumpartner.

Im Jahr der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika bildet "Fußballkultur in Afrika" den thematischen Schwerpunkt des Festivals, und bereits der Eröffnungsfilm "Togo - Le Film" bietet spannende Eindrücke in den weitgehend unbekannten Fußballkontinent: Die Dokumentation von Pierre Morath & Nicholas Peart nimmt die Fußballbegeisterung im Land des westafrikanischen WM-Teilnehmers von 2006 unter die Lupe. Als Gäste werden neben den Schweizer Filmemachern auch der ehemalige togolesische Nationaltrainer Otto Pfister und Ex-Nationalspieler Bachirou Salou erwartet.

Als Novum präsentiert das Festival erstmalig eine eigene Kinder- und Jugendfilmreihe. Dabei ist unter anderem der erst im März in den Kinos startende Film "Teufelskicker" mit Benno Fürmann, der auch als Gast angefragt ist. Nostalgische Gefühle löst sicherlich der schwedische Kinderfilmklassiker "Fimpen" aus dem Jahr 1974 bei den Besuchern aus. Zu Gast ist Ronnie Hellström, der in den 1970ern Jahren einer der weltbesten Torhüter war, in der schwedischen Nationalmannschaft und beim 1. FC Kaiserslautern spielte und nicht zuletzt Darsteller in dem wunderbaren Film ist.

Das Festival beendet traditionell die Shortkicks Gala am letzen Festivaltag. Am Mittwoch, den 17. März wird in deren Rahmen der Kurzfilmpreis 11mm shortkicks vergeben, um den eingereichte Kurzfilme aus Argentinien, Deutschland, Israel, Italien, Spanien und den USA konkurrieren. Am Abend wird auch der 11mm-Hauptpreis, die "Goldene 11", an den Film vergeben, der in der Gunst des Festival-Publikums am höchsten stand.

Neben zahlreichen Regisseuren und Schauspielern haben viele weitere Gäste aus dem Fußball-Bereich ihr Kommen angesagt. Mit dabei sind unter anderem Ex-Nationalspieler Didi Hamann (zuletzt Manchester City), der in dem britischen Beitrag "15minutes that shook the world" über das 2005 von Liverpool gegen Mailand doch noch gewonnene Champions League-Finale erstmals als Schauspieler zu sehen ist.

Weitere Gäste: Der erste FIFA-Schiedsrichter Israels, Abraham Klein, mit Uwe Klimaschefski, Ex-Spieler und -Trainer von Hertha BSC Berlin und der heute als Schauspieler tätige Ex-Nationalspieler Jimmy Hartwig.

Nach dem Berliner Festival tourt 11mm erstmals mit ausgewählten Beiträgen durch sieben weitere deutsche Städte.

Weitere Informationen, Logos und Bilder zum Download: http://www.11-mm.de/
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer