Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 547454

Eurosport zieht positives Tour de France Reichweiten-Fazit

(lifePR) (München, ) Mehr als 330 Stunden, davon 90 Stunden live, hat Eurosport vom "Grand Départ" in Utrecht (NED) am 4. Juli bis zur Schlussetappe am 26. Juli auf den Champs-Élysées in Paris von der Tour de France 2015 berichtet. Auch in diesem Jahr sorgte die "Große Schleife" dabei für ein großes Zuschauerinteresse bei Eurosport. Bei der 14. Etappe waren am 18. Juli in der Spitze bis zu 0,69 Mio. Zuschauer* bei der Zielankunft in Mende dabei.

Im Durchschnitt sahen 0,35 Mio. Zuschauer in Deutschland (MA: 3,2 Prozent) die ausführliche LIVE-Berichterstattung der 21 Etappen bei Eurosport. 2014 lag die Durchschnittsreichweite noch bei 0,34 Mio. Zuschauer bei einem Marktanteil von 3,0 Prozent. Die Reichweiten und der Marktanteil verzeichnen damit eine leichte Steigerung zum Vorjahr.

Die 14. Etappe von Rodez nach Mendes am 18. Juli bescherte dem Sender mit 0,54 Mio. Zuschauern den besten Live-Durchschnitt bei einem Marktanteil von 5,3 Prozent. In der werberelevanten Männerzielgruppe 14+ lag der Marktanteil bei dieser Etappe sogar bei 8,6 Prozent.

"Die Tour de France bei Eurosport ist eine Institution, und wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr trotz paralleler Übertragung der Tour bei der ARD die Reichweiten und Marktanteile bei Eurosport weiter steigern konnten. Besonders hervorzuheben ist hierbei, dass Eurosport mit einem Marktanteil von bis zu 8,6 Prozent auch die junge, werberelevante Männerzielgruppe 14+ erreicht", erklärt Susanne Aigner-Drews, Geschäftsführerin Eurosport Media GmbH.

Zum zweiten Mal gehörte Greg LeMond als internationaler Experte mit seiner täglichen LIVE-Sendung "LeMond on Tour" zur Berichterstattung bei Eurosport. Erstmals wurde er dabei von Juan Antonio Flecha unterstützt, der als Live-Reporter im Einsatz war. Der ehemalige Radprofi hatte für Eurosport bereits den diesjährigen Giro d'Italia begleitet und kennt viele Fahrer noch persönlich.

Eurosport ist im Besitz der Tour de France-Rechte bis mindestens 2019 (in Frankreich bis 2020).

Radsport ist und bleibt eine wichtige Säule im Programm von Eurosport: Mehr als 40 Rennen werden 2015 live bei Eurosport und Eurosport 2 übertragen. Das sind 1800 Stunden Radsport, davon 450 Stunden live. Vom 22. August bis 13. September ist Eurosport live bei der Vuelta a España, der Spanienrundfahrt, dabei und überträgt bis Ende der Saison die verbleibenden Rennen der UCI World Tour, darunter die Vattenfall Cyclassics in Hamburg (23. 08.), die Grand Prix in Quebec und Montreal (11. Und 13. 09.) sowie die Lombardei-Rundfahrt (4. 10.)

* Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK; TV Scope 6.0, 04.07.2015-26.07.2015
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer