Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 542120

24 Stunden von Le Mans - 24 Stunden nonstop live bei Eurosport

(lifePR) (München, )

  • 24 Stunden nonstop LIVE bei Eurosport und Eurosport 2
  • DMAX begleitet 24 Stunden von Le Mans mit Sonderprogrammierung und LIVE-Übertragung des Starts und der Schlussphase.
Mehr live geht nicht: Die 24 Stunden von Le Mans (13. bis 14. Juni 2015) sind vom freien Training bis zur Siegerehrung live und exklusiv bei Eurosport und Eurosport 2 zu sehen, und das wieder 24 Stunden nonstop. In HD produziert, ist die 83. Ausgabe des Langstrecken-Klassikers bei Eurosport HD in bester HD-Qualität zu sehen. Zur Einstimmung schaltet Eurosport schon ab Mittwoch, 10. Juni, täglich LIVE nach Le Mans und ist bei der Qualifikation zum Rennen dabei. Bereits ab Montag, 8. Juni, informiert das Magazin "24 Minuten von Le Mans" täglich mit aktuellen Berichten und Interviews von der Rennstrecke. Erstmals begleitet Discovery Deutschland den Klassiker mit Sonderprogrammierung und kurzer Live-Übertragung bei DMAX.

Bei Eurosport und Eurosport 2 ist jede einzelne Minute des Rennens LIVE zu sehen. Das ist nicht nur ein TV-Marathon für echte Motorsportfans, sondern auch für das Eurosport-Team mit Studio-Moderator und Interviewer Neil Cole, die Reporterinnen Liz Halliday und Adélaïde de Gouvion Saint Cyr sowie die deutschen Kommentatoren Gustav Büsing, Norbert Ockenga, Ralf Kelleners, Oliver Sittler, Uwe Winter und Dirk Adorf. Unterstützt werden sie von den Audi-Rennfahrern und -Experten Frank Biela und Marco Werner.

168 Fahrer aus 29 Nationen gehen in 56 Rennwagen an den Start, davon 28 Fahrer aus Großbritannien, 18 US-Amerikaner und 15 Deutsche. In der LMP1-Klasse, die von Werksteams aus Deutschland geprägt ist, gehen viele deutschsprachige Piloten ans Werk. In den Hybridautos sitzen Andre Lotterer, Rene Rast (beide Audi), Timo Bernhard, Marc Lieb, Nico Hülkenberg (alle Porsche) sowie Michael Krumm (Nissan). Hinzu kommen die Schweizer Marcel Fässler, Neel Jani und Sebastien Buemi sowie der Österreicher Alex Wurz. Wie im Vorjahr auch wird ein enger Kampf zwischen den Teams von Audi und Porsche erwartet.

Berichterstattung

Eurosport startet seine ausführliche Berichterstattung bereits am Montag, den 8. Juni, mit dem Magazin "24 Minuten von Le Mans", das bis Freitag täglich abends ausgestrahlt und während des Rennwochenendes mehrmals aktualisiert wird. Die exklusive Show mit Interviews, Analysen und aktuellen Nachrichten wird direkt aus der Boxengasse vor Ort produziert. Ab Mittwoch meldet sich das Team live aus Le Mans und begrüßt Teamchefs, Fahrer und VIPs und bespricht mit ihnen das aktuelle Renngeschehen. Am Montag, den 15. Juni, fasst Eurosport die Highlights der 24 Stunden von Le Mans noch einmal zusammen.

Le Mans macht mobil

Für alle, die die 24 Stunden von Le Mans nicht durchgehend im TV verfolgen können, bietet der Eurosport Player, das kostenpflichtige mobile TV Angebot von Eurosport, die Alternative. Abonnenten können das Programm von Eurosport, Eurosport 2 und aller Bonuskanäle über PC, Smartphone (Apple und Android) und Tablet verfolgen, egal, wo sie sich gerade befinden. Weitere Informationen im Internet unter: www.eurosportplayer.de

DMAX Sonderprogrammierung

DMAX steigt erstmals ins diesjährige "24-Stunden-Rennen von Le Mans" ein, und begleitet am Samstag, 13. Juni, um 14:45 Uhr den Start, sowie am Sonntag, 14. Juni, ab 13:45 Uhr die spannende Schlussphase dieses prestigeträchtigen Motorsportevents. Zur Einstimmung ist am Samstag um 13:45 Uhr unter anderem die DMAX Doku "Mythos Le Mans" zu sehen, die detailliert beleuchtet, weshalb das Langstreckenrennen im Nordwesten Frankreichs so großen Kultstatus genießt, und widmet sich auch der historischen Auflage dieses Highlights, der "Le Mans Classic". Hier lässt man den Geist einer denkwürdigen Rennsport-Epoche wieder aufleben: Sündhaft teure Ferrari GTO's, brachiale AC Cobras und Porsches 917 - insgesamt donnern mehr als 400 Renn-Boliden der Baujahre 1923 bis 1979 bei der Neuauflage des Rennens über die sechs Kilometer lange legendäre Hunaudières-Gerade. Darunter auch Jörg Bratke aus Trier mit seinem 200.000 Euro teuren und 400 PS starken Shelby Mustang.

Montag, 08. Juni
21:00 - 21:30 Uhr 24 Minuten von Le Mans: Aktuelle Meldungen und Interviews

Dienstag, 09. Juni
21:30 - 22:05 Uhr 24 Minuten von Le Mans: Aktuelle Meldungen und Interviews

Mittwoch, 10. Juni
16:00 - 20:00 Uhr Freies Training (Eurosport 2)
21:30 - 22:00 Uhr 24 Minuten von Le Mans: Aktuelle Meldungen und Interviews
22:00 - 00:00 Uhr Qualifikation zum Langstrecken-Klassiker

Donnerstag, 11. Juni
19:00 - 21:15 Uhr Qualifikation zum Langstrecken-Klassiker
21:15 - 21:45 Uhr 24 Minuten von Le Mans: Aktuelle Meldungen und Interviews
21:45 - 00:00 Uhr Qualifikation zum Langstrecken-Klassiker

Freitag, 12. Juni
21:30 - 22:00 Uhr 24 Minuten von Le Mans: Aktuelle Meldungen und Interviews

Samstag, 13. Juni
08:45 - 09:45 Uhr Warm Up
09:45 - 10:45 Uhr Motor Racing Legends 2015
14:15 - 14:45 Uhr 24 Minuten von Le Mans: Aktuelle Meldungen und Interviews
14:45 - 21:00 Uhr Das Rennen - Start
21:00 - 21:30 Uhr 24 Minuten von Le Mans: Aktuelle Meldungen und Interviews
21:00 - 21:30 Uhr Das Rennen - Fortsetzung (Eurosport 2)
21:30 - 03:00 Uhr Das Rennen - Fortsetzung

Sonntag, 14. Juni
03:00 - 08:30 Uhr Das Rennen - Fortsetzung
08:30 - 09:00 Uhr 24 Minuten von Le Mans: Aktuelle Meldungen und Interviews
09:00 - 15:15 Uhr Das Rennen - Schlussphase
15:15 - 15:45 Uhr 24 Minuten von Le Mans: Aktuelle Meldungen und Interviews

Montag, 15. Juni
08:45 - 09:45 Uhr Zusammenfassung

Alle Angaben sind ohne Gewähr! Stand: 3. Juni 2015
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer