Samstag, 23. Juli 2016


Geheimnis um Görlitzer BERNSTEIN gelüftet

Landskron BRAU-MANUFAKTUR Görlitz stellt ihr neuestes Schmuckstück sowie ihr vielseitiges Besucherangebot vor

(lifePR) (Görlitz, ) Die Landskron BRAU-MANUFAKTUR präsentiert mit dem BERNSTEIN ihre Neuheit des Jahres 2016. Auf dem Görlitzer Untermarkt im Café Gloria wurde das erste Fass des sagenumwobenen Bieres angestochen. Wochenlang war das Geheimnis um das Landskron BERNSTEIN wohlgehütet. Nach dieser ersten Verkostung wird es nun bald für alle Bier-Liebhaber im Handel erhältlich sein. Der Braumeister der Landskron BRAU-MANUFAKTUR, Matthias Grall und Landskron-Geschäftsführer Manfred ten Bosch stachen mit zwei Schlägen eigenhändig das erste Fass an und neugierige Bierkenner überzeugten sich direkt vor Ort vom neuen Geschmackserlebnis.

Die neue obergärige Brau-Spezialität aus dem Hause Landskron überzeugt mit ihrem weichen und fruchtigen Genuss. Den Namen BERNSTEIN verdankt das Bier seinen im Licht changierenden Farben in Bernsteintönen. Nicht nur für den Gaumen ist das bernsteinfarbene Ale ein Genuss - sondern auch für das Auge. „Die obergärige Ale-Hefe verleiht dem Bier einen leicht fruchtigen Geschmack, im Abgang ist es dezent honigartig und kombiniert mit dem wunderbaren Malzkörper erhält man ein erfrischendes, bernsteinfarbenes Bier“, sagt Braumeister Grall.

Das BERNSTEIN wurde mit einem speziellen obergärigen Hefestamm und hoher Stammwürze eingebraut. „Als obergäriges Bier bietet es eine geschmackliche Bereicherung des bisherigen Landskron-Sortiments und wurde auf Wunsch von Dr. Rolf Lohbeck als Inhaber der Brauerei umgesetzt. Er bevorzugt persönlich diese Art von Bier und hatte schon lange die Bernstein-Idee im Hinterkopf. Nun möchte er das Bier natürlich auch den Gästen der Dr.-Lohbeck-Privathotels in ganz Deutschland anbieten“, so Geschäftsführer ten Bosch. Das verborgene Schmuckstück der Landskron BRAU-MANUFAKTUR ist ab sofort in der Gastronomie erhältlich. Darüberhinaus wird die Landskron-Neuheit des Jahres 2016 in der kommenden Woche in Flaschen abgefüllt und ist dann auch bald im handlichen 11-er Kasten in Getränkemärkten sowie im gut sortierten Lebensmittelhandel erhältlich.

Landskron - immer ein Genuss

Seit 1869 wird hinter den denkmalgeschützten Backsteinmauern der Landskron Brauerei am reizvollen Neißeufer nach traditionell handwerklichem Verfahren und mit offener, handgeführter Gärung gebraut. Dabei lagert das Landskron-Bier unterirdisch in 12 m tiefen und bis zu 8°C kalten Gewölbekellern viel länger als üblich, um je nach Biersorte zwischen 6 und 12 Wochen zu reifen. Jährliche Auszeichnungen der DLG (Deutschen Landwirtschafts Gesellschaft) bestätigen diesen Qualitätsanspruch. Bei verschiedenen Führungen können Besucher die Landskron Brau-Manufaktur besichtigen. Bierfreunde und -interessierte haben die Möglichkeit, in die tiefen Gewölbekeller hinabzusteigen und einen einmaligen Blick auf die offenen Gärbottiche zu bekommen. Bei der anschließenden Bierverkostung im gemütlichen Bräustübl kann man sich von der Qualität und Bekömmlichkeit eines frisch-gezapften Landskron überzeugen. Dazu wird ein Braumeisterbraten in Schwarzbiersoße, Speckbohnen, Kartoffeln oder Klößen gereicht.

Die östlichste Brauerei Deutschlands gehört nicht nur zu den ältesten produzierenden Industriedenkmälern Deutschlands, sondern ist auch ein Treffpunkt im geselligen und kulturellen Leben von Görlitz und seiner Umgebung. Die Landskron KULTurBRAUEREI lockt ganzjährig mit zahlreichen Veranstaltungen von Pop/Rock über Ska/ Reggae bis Dark Wave Einheimische und Besucher an. Den Höhepunkt der KULTurBRAUEREI bildet das Landskron BRAUfest, das in diesem Jahr vom 10.-12. Juni 2016 stattfindet. Auf dem wunderschönen denkmalgeschützten Gründerzeitareal gibt es Augen-, Ohren- und Gaumenschmaus für die ganze Familie und ein spektakuläres Höhenfeuerwerk am Samstagabend. Ob bei den Kulturveranstaltungen oder den Erlebnis-Führungen - dem Besucher eröffnet sich in der Landskron BRAU-MANUFAKTUR immer eine Genusswelt für alle Sinne.

Pressetext und -kontakt: Peter Dyroff (MEDIENKONTOR), Telefon 0177 8871273 und Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH, Telefon 03581 475743

Kontakt für Buchung von Führungen: Görlitz-Information, Telefon 03581 47570, www.goerlitz.de/tourismus und www.landskron.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die Europastadt Görlitz-Zgorzelec GmbH

professionelle Standort- und Stadtmarketing-, Wirtschaftsförderungs- und Tourismusgesellschaft

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer