Freitag, 29. Juli 2016


  • Pressemitteilung BoxID 486432

Das lästige Bauchfett verlieren

So verlieren Sie den Winterspeck noch vor dem Sommerurlaub

(lifePR) (Magdeburg, ) Eine Umstellung der Ernährung und ein Sportprogramm sind essentiell um abzunehmen. Wer jedoch keine detaillierte Anleitung zur Hand hat ist im Djungel der Informationen verloren und weiß nicht womit er beginnen soll. Hier finden Sie eine nette Anleitung um noch rechtzeitig zum Urlaub die Pfunde purzeln zu lassen.

Auch wenn das Wetter es aktuell nicht vermuten lässt: Der Sommer ist mit großen Schritten auf dem Weg zu uns und die meisten sind noch nicht optimal vorbereitet. Hier und da sind noch Speckpolster vorhanden, die bis zum Strandbesuch unbedingt verschwunden sein müssen. Im Grunde wissen wir ja, wie wir das lästige Bauchfett verlieren können. Mehr Sport und eine bessere Ernährung. Doch welcher Sport ist ideal und was genau ist eine gesunde Ernährung? Hier streiten sich die Experten und der Laie glotzt in die Röhre.

Durch unsere Nahrungsaufnahme nehmen wir Energie zu uns und wenn wir diese nicht verbrennen können, speichert der Körper sie in Form von Fett ab. Verbrauchen wir aber mehr Kalorien als wir aufnehmen, bleibt uns keine andere Möglichkeit als die angelegten Reserven aufzubrauchen. Beim täglichen Kochen sollte man also darauf aufpassen, dass man nicht zu viele Kalorien pro Speise aufnimmt. Eine Erwachsener sollte mit etwa 2.000 Kalorien pro Tag auskommen. Diese Zahl variiert natürlich je nach körperlicher Aktivität.

Um die Fettverbrennung anzukurbeln und weniger Energie aufzunehmen ist es empfehlenswert seine Ernährung etwas umzustellen. Der Fokus sollte klar auf Naturprodukten wie Obst, Gemüse, Nüssen und Kräutern liegen. Von Getreideprodukten wie Brot oder Nudeln sollte man lieber Abstand nehmen. Wer gerne Fleisch isst sollte dieses schonend zubereiten. Hier gilt es die Pfanne kalt zu lassen und dafür lieber den Ofen oder Grill anzufeuern. Des Weiteren sollte man darauf achten, dass man seine Mahlzeiten klein hält und dafür bis zu sechs Mal am Tag speist. Kleinere Portionen können vom Körper besser verarbeitet werden.

Was den Sport anbelangt ist alles erlaubt was Spaß macht. Egal wie effektiv ein Training ist, wenn es keine Freude bereitet wird man es nicht auf lange Sicht durchziehen. Den meisten Menschen macht Sport in der Gruppe mehr Spaß als alleine zu schwitzen. Ballsportarten sind ideal um Freundschaften zu knüpfen und um sich zu bewegen. So klappt's dann auch mit der Bikinifigur.

Weitere Infos zu Bauchfett verlieren gibt es hier:

http://www.bauch-weg-tipps.net/bauchfett-verlieren-in-wenigen-einfachen-schritten/
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer