Mittwoch, 07. Dezember 2016


Die Stimme der deutschen Anwälte

Robert Wollweber, LL.M. ist neues Board-Mitglied von Eurojuris International

(lifePR) (Düsseldorf/Frankfurt:, ) Anlässlich der Generalversammlung der Eurojuris International EWIV im November 2009 auf Malta wurde Rechtsanwalt Robert Wollweber, LL.M. (Frankfurt) in das Board von Eurojuris International gewählt.

Damit erhalten die deutschen Mitglieder dieses Anwaltsnetzwerkes Eurojuris wieder eine Stimme im internationalen Verband.

Wollweber, der sich seit Jahren auf nationaler und internationaler Ebene des Verbandes engagiert, dazu: „Der deutsche Landesverband der Eurojuris-Gruppe investiert viel Geld und Zeit zur professionellen Positionierung der Marke Eurojuris sowie im Bereich Qualitätsmanagement. Gerade beim Qualitätsmanagement ist internationale Homogenität sehr wichtig. Mir ist daran gelegen, gemeinsam mit den internationalen Kollegen den Namen Eurojuris national und international als Qualitätsmarke weiter zu etablieren. Dabei ist es mir besonders wichtig, die ausländischen Kollegen für die deutsche Mandanten-Mentalität zu sensibilisieren“.

Wollweber, der eine Wirtschaftsrechts-Boutique in Frankfurt am Main unterhält, kennt die besonderen Interessen seiner deutschen Kollegen und deren Mandanten. Dabei ist ihm auch die Arbeit mit den Anwalts-Junioren des Verbandes wichtig. Er selbst war erster Vorstand von Jurismus International (1999 – 2002), der Organisation für junge Anwälte im Verband. Er wurde im Rahmen der Generalversammlung auf Malta zudem mit dem Jurismus-Award 2009 ausgezeichnet.

Eurojuris ist europaweit eines der größten Anwaltsnetzwerke. Mehr als 5.500 Eurojuris-Anwälte sind in mehr als 40 Ländern und 630 Städten der Welt vertreten.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer