Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 44972

Internationale Skulpturenausstellung SONSBEEK 2008

Sonderausstellungen im Museum für Moderne Kunst Arnheim

(lifePR) (Bonn, ) .
- Carried Away, Prozessionen in der Kunst, 14.06. - 21.09.2008
- Cross over - Lara Schnitger und Yasue Maetake, 14.06. - 21.09.2008

Arnheim ist ab dem 13. Juni Schauplatz eines besonderen Highlight: dort wird eine der größten internationalen Skulpturen-Ausstellungen gezeigt - die Sonsbeek-Ausstellung, die alle sieben Jahre stattfindet. 30 international renommierte Künstler, wie Gerda Steiner und Jörg Lenzlinger sowie Hans van Houwelingen, präsentieren im schönen Sonsbeek-Park ihre Skulpturen. Am 8.Juni werden die Bewohner der Stadt Arnheim Kunstwerke in einer feierlichen Prozession durch die Stadt tragen. Im Museum für Moderne Kunst finden im Rahmen von Sonsbeek 2008 zwei Sonderausstellungen statt.

Ausgehend von der Prozession der Sonsbeek-Skulpturen durch die Stadt, zeigt das Museum die Ausstellung Carried away. Hier werden Werke von internationalen und niederländischen Künstlern gezeigt, die sich mit den unterschiedlichen Arten von Prozessionen auseinandergesetzt haben - sei es ein Marsch als Demonstration, als Karnevalsumzug oder zu einem Begräbnis. Die Künstler zeigen die Prozessionen in Videos, auf Bildern, Zeichnungen oder Skulpturen. Zu sehen ist beispielsweise ein Film, in dem Joseph Beuys an einem Karnevalsumzug teilnimmt und gemeinsam mit der Bevölkerung gegen den hohen Ankaufbetrag eines seiner Kunstwerke protestiert. Auch wird der Umzug von Stephan Wilks gezeigt, bei dem er Menschen lebensgroße Ferkel umhertragen ließ und somit auf George Orwells Buch Animal Farm verweist.

Für die Ausstellung Cross over haben die Künstlerinnen Lara Schnitger und Yasue Maetke Installationen für zwei Räume im Museum für Moderne Kunst in Arnheim geschaffen. Beide Künstlerinnen stellen auch im Sonsbeek-Park aus. Lara Schnitger gehört zu einer der erfolgreichsten niederländischen Künstlerinnen, die Skulpturen aus Textil, Plastik, Schaumstoff und Holz schafft. Die Skulpturen in Arnheim setzen sich auf humoristische und teilweise kritische Weise mit alltäglichen Situationen auseinander. Yasue Maetake hingegen beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit dem Versuch der Menschheit die Natur durch Ideologien und Institutionen zu beherrschen. In ihren Skuplturen verschmelzen Natur und Technik sowie die verschiedenen Religionen miteinander.

- Fotos mit hoher Auflösung finden Sie unter: www.mmkarnhem.nl unter persmappen.
- Für mehr Informationen unt Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an Linda Schregardus,. T 026 3775324 E linda.schregardus@arnhem.nl, Chantal Legveld, T 026 3775368. E chantal.legveld@arnhem.nl
- Informationen zur Skulpturen-Ausstellung Sonsbeek 2008 unter:www.sonsbeek2008.nl
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer