Freitag, 09. Dezember 2016


Praxis Bau: So geht Kreislaufwirtschaft!

Jetzt für die Abschlussveranstaltung des DBU-geförderten Projektes "Entwicklung zukunftsfähiger Instrumente zum bewussteren Umgang mit gebrauchten Bauteilen" am 7. Juli 2015 im Zentrum für Umweltkommunikation in Osnabrück anmelden

(lifePR) (Bremen, ) Welche Bedeutung hat das Thema Bauteilewiederverwendung in der Gesellschaft erreicht? Wie können Qualifizierung von Personal und die Standardisierung von Prozessen und Methoden die Qualität des schadensfreien Rückbaus und die hochwertige Nutzung gebrauchter Bauteile im Hochbau verbessern? Wie haben sich die rechtlichen Bedingungen geändert und welchen Beitrag leisten sie zur Rettung werthaltiger gebrauchter Bauteile? Fördert die Rückbesinnung auf regionale Werte und eine zunehmende Sensibilität für gutes Handeln die Chancen sozialer Arbeit?

Diese Fragen bilden den Rahmen der Abschlusspräsentation des von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderten und mit viel Fachverstand begleitenden Projektes der Forschungsvereinigung für Recycling und Wertstoffverwertung im Bauwesen e.V. in Kooperation mit fünf Bauteilbörsen aus ganz Deutschland.

Die Veranstaltung findet am 7. Juli 2015 von 10 bis 15.30 Uhr im Zentrum für Umweltkommunikation in Osnabrück statt und richtet sich an Akteure rund um Bauwerkserhaltung, Sanierung, Rückbau und Abbruch sowie an die Fachöffentlichkeit. Sie erwartet interessante Bilanzierungen von Rückbauprojekten, ein Qualifizierungsprogramm mit Zertifizierung, Entwürfe und Umsetzungen von Bauwerken mit gebrauchten Bauteilen, Netzwerkaktivitäten und die Aussicht auf die eine oder andere Überraschung. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist notwendig.

Das Programm und Online-Anmeldeformular finden Sie auf der Projektwebseite.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer