Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 137057

Wo heute neue Landschaften erblühen...

(lifePR) (Bürgel, ) .
Als im Geiseltal noch Bagger lärmten
Werner Gutjahr

Wo einst die Bagger lärmten, entsteht heute ein fast 20 Quadratkilometer großes Gewässer - der künftige Geiseltalsee. Wie schon in seinen "Geiseltalgeschichten" waren für den Autor auch diesmal ehemalige Braunkohlenkumpel und ihre Familien die Vorbilder für die literarischen Figuren seiner Kurzgeschichten. Wie auch in seinen vorangegangenen Büchern erzählt W. Gutjahr von Menschen, die eng mit dem Tagebau verbunden waren und liefert neben unterhaltsamen, lustigen und nachdenklich stimmenden Erzählungen ein wiederum kleines Geschichtszeugnis.

Der Autor

Werner Gutjahr, selbst lange Jahre Braunkohle-Kumpel, berichtet schon lange als "schreibender Arbeiter" vom Alltag der Menschen in seinem Umfeld. Heute ist er Rentner, aber immer noch schreibend aktiv. Er ist aus seiner Merseburger Heimat nach Thüringen zu seinem Sohn gezogen und entdeckt dort vor allem wandernd seine neue Heimat. Erste Eindrücke spiegeln sich in seinem Buch "Mit Faustina durch das Holzland und an die Saale".

Format 12×19 cm, 86 Seiten, mit zahlreichen Fotos und Federzeichnungen,
broschiert, EchinoMedia Verlag
ISBN 978-3-937107-06-6, 7,50 €
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer