Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 346087

DRK-Vortragsveranstaltung "Vergiss Alzheimer" mit Cornelia Stolze am Freitag, den 21. September 2012

Welt-Alzheimer-Tag im Karlsruher Stephanssaal in der Ständehausstraße 4 ab 17 Uhr mit der Buchautorin Cornelia Stolze

(lifePR) (Bruchsal, ) Vergiss Alzheimer

Von Irrtümern, Irreführung und falschen Therapien: Mit ihrem Buch "Vergiss Alzheimer" hat Cornelia Stolze, studierte Biologin und über Deutschland hinaus bekannte und anerkannte Wissenschaftsjournalistin, in ein Medienwespennest gestochen. Kein Wunder, die Horrorvorstellung, durch das Vergessen des eigenen Lebens und nahezu allem, was dazugehört, sich selbst und seine Identität zu verlieren ,trifft ins Zentrum der Ängste alternder Gesellschaften. Millionen älterer Menschen schlucken Mittel, deren medizinische Wirksamkeit laut Cornelia Stolze niemals bewiesen wurde. Sie weist im besten Sinne von Aufklärung darauf hin, dass die sogenannte Alzheimer Krankheit nicht präzise diagnostiziert und dementsprechend auch nicht zielgerichtet therapiert werden kann. In dem knappen Jahr seit Erscheinen hat wohl kein mit einem medizinischen Thema befasstes Buch so Furore gemacht. Breite Berichterstattung in der Presse wie mannigfache Rundfunk- und Fernsehsendungen zeugen davon.

Veranstaltungsort

Stephanssaal, Ständehausstraße 4 in Karlsruhe

Beschreibung

Anlässlich des Welt- Alzheimer-Tages (21. September 2012) organisiert die Karlsruher Medizinakademie des Roten Kreuzes den Vortrag von Cornelia Stolze, um zum Thema Alzheimer einen Beitrag zur Trennung von "Dichtung und Wahrheit" zu leisten.

Ab 17.00 Uhr kann man sich an Infoständen informieren, den Blutdruck messen lassen oder aber auch das Buch von Cornelia Stolze käuflich erwerben. Der Vortrag mit anschließender Diskussion bzw. Gesprächsrunde beginnt um 18 Uhr.

Weitere Informationen als Download
www.corneliastolze.de/...
www.dradio.de/...
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer