Sonntag, 23. November 2014


Humorvolles Programm mit Andrey Boreyko und Carolina Ullrich

"DASS ALLES FÜR FREUDEN ERWACHT" - Des Knaben Wunderhorn

(lifePR) (Dresden, ) Das 7. Philharmonische Konzert am 28. und 29. April bringt ein humorvolles Programm mit sich. Die Sinfonie Nr. 60 von Joseph Haydn trägt den Beinamen »Il distratto«. Es ist Musik wie ein etwas verträumter und zerstreuter Mensch. Sie fängt vieles an, führt aber nicht alles weiter und gerät manchmal gedanklich ins Stocken. Im letzten Satz müssen die Geigen in all ihrer Verträumtheit ihre tiefste Seite umstimmen. Ein menschlicher, humorvoller Haydn. Der Leiter dieser Komödie wird der russische Dirigent Andrey Boreyko sein, ein gern gesehener Gast bei allen großen Orchestern in Europa und den USA ist.

Die »Vierte« von Gustav Mahler ist nach Aussage des Komponisten eine »symphonische Humoreske«. Jedoch ist damit nicht Scherz und Witz, sondern eher ein »als-ob« gemeint: es wird sich in eine Kindheit zurückgeträumt, der man aber nicht trauen kann. Die ersten drei Sätze führen auf den Finalsatz hin, jedoch der zweite Satz fällt durch ein Geigensolo auf, wofür der Spieler seine Geige um einen Ton höher Stimmen muss. Der vierte Satz ist berühmt wegen eines Sopran-Solos, welches eine Vertonung eines Gedichtes aus „Des Knaben Wunderhorn“ ist. Dieses Solo wird die an der Dresdner Semperoper engagierte Sopranistin Carolina Ullrich singen.

Sa 28.04.2012 / 19:30 Uhr
So 29.04.2012 / 19:30 Uhr
7. Philharmonisches Konzert

Festsaal im Kulturpalast

JOSEPH HAYDN (1732 – 1809)
Sinfonie Nr. 60 C-Dur Hob. I:60 »Il distratto«
GUSTAV MAHLER (1860 – 1911)
Sinfonie Nr. 4 G-Dur mit Sopran-Solo

Andrey Boreyko | Dirigent
Carolina Ullrich | Sopran

Wir bitten herzlich um Berichterstattung. Pressekarten für berichterstattende Journalisten sind erhältlich unter kontakt@dresdnerphilharmonie.de.

Karten sind erhältlich in der Ticketcentrale im Kulturpalast am Altmarkt
Mo bis Fr, 10 - 19 Uhr, Sa 10 - 18 Uhr | Tel. 0351 / 4 866 866, Fax 0351 / 4 866 353
ticket@dresdnerphilharmonie.de
www.dresdnerphilharmonie.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer