Samstag, 03. Dezember 2016


Dresdens Klang.on tour

(lifePR) (Dresden, ) Die Dresdner Philharmonie ist wieder auf Tournee. Bereits am 23. und 24. Februar spielte das Orchester mit ihrem Chefdirigenten Michael Sanderling und Johannes Moser als Violoncello-Solisten höchst erfolgreiche Konzerte in der Tonhalle Düsseldorf und in der Kölner Philharmonie. Am Freitag brechen die Musiker nun zu Gastspielen nach Florida/USA auf. In der Van Wezel Performing Arts Hall in Sarasota, im Kravis Center in West Palm Beach und im Curtis M. Phillips Center in Gainesville gibt die Dresdner Philharmonie vom 1. - 4. März vier Konzerte. Die letzte USA-Tournee der Dresdner Philharmonie fand 2012 mit Rafael Frühbeck de Burgos statt.

Auf den Programmen stehen die Rokoko-Variationen für Violoncello und Orchester von Tschaikowski, die "Geisha-Suite" - eine Komposition für Violoncello und Orchester des legendären Filmmusik-Komponisten John Williams - sowie als Hauptwerke für das Orchester die 7. Sinfonie von Beethoven, die 4. Sinfonie von Brahms und die 5. Sinfonie von Tschaikowski. In Gainesville wird das Programm durch eine Veranstaltung für Schüler ergänzt.

Johannes Moser wurde vom Gramophone Magazine als einer der besten jungen Cello-Virtuosen tituliert. Der deutsch-kanadische Cellist ist zweifacher ECHO Klassik-Preisträger und erhielt den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Beim Tschaikowski-Wettbewerb 2002 erhielt er einen Spezialpreis für die Interpretation der Rokoko-Variationen.

Ein Tournee-Blog auf » http://www.dresdnerphilharmonie.de/... « informiert Sie aktuell über die Ereignisse rund um die Konzerte der Dresdner Philharmonie in Florida.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer