Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 44313

Mini-Produkte mit Maxi-Erfolg

Dortmunder iX-factory GmbH setzt bereits ein Jahr nach ihrer Gründung Maßstäbe im Bereich Mikro- und Nanotechnologie

(lifePR) (Dortmund, ) Nur ein Jahr nach der Gründung hat sich die iX-factory GmbH als ein führendes Unternehmen für innovative Mikrosystem- und Nanotechnologieprodukte etabliert. Für den gelungenen Start hat nicht zuletzt das gute Abschneiden beim Mikrotechnik-Wettbewerb all micro. gesorgt. Der Wettbewerb start2grow unterstützt Jungunternehmer auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit. Auch 2008 sucht die Initiative des dortmund-project wieder zündende Geschäftsideen rund um Technik im Miniaturformat: Noch bis zum 11. Oktober können Beiträge für den all micro.-Wettbewerb eingereicht werden.

Für die iX-factory GmbH, eine Tochtergesellschaft der niederländischen LioniX BV, war es nur ein kurzer Weg von der Gründung bis zu den ersten Erfolgen. Zwar besteht das Start-up erst seit Anfang 2007, doch das kleine Team um Chief Executive Officer (CEO) Dominique Bouwes setzt heute bereits Maßstäbe im Bereich innovative Mikrosystem- und Nanotechnologieprodukte. "Wir haben uns auf die Entwicklung und Herstellung von mikroelektromechanischen Systemen, sogenannten MEMS, und mikrofluide Strukturen aus Silizium und Glas spezialisiert", beschreibt Bouwes die Kernkompetenzen der iX-factory. "Damit lassen sich beispielsweise Elektroden, Multistacks oder Produkte aus dem Bereich der integrierten Optik umsetzen." Der Spezialist für mikrofluidische Lab-on-a-Chip Systeme übernimmt dabei alle Dienstleistungen von der Konzeptentwicklung bis hin zur Produktion.

Seit der Gründung profitiert das Unternehmen von den optimalen Rahmenbedingungen am MST-Standort Dortmund. Die Stadt zählt zu den größten MST-Clustern Europas und zeichnet sich durch ein starkes Netzwerk aus Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Unternehmen aus. Einen geeigneten Firmensitz hat die iX-factory mit der MST.factory dortmund längst gefunden. Im Juni 2007 hat das Unternehmen ein Labor im ersten Kompetenzzentrum speziell für Mikro- und Nanotechnologie bezogen. "Die räumlichen und technischen Gegebenheiten der MST.factory dortmund bieten uns die Möglichkeit, die iX-factory auf eine stabile Grundlage zu stellen", fasst Bouwes die Standortentscheidung zusammen.

Einen ersten großen Erfolg feierte die iX-factory im November 2007 beim start2grow-Gründungswettbewerb all micro. Für seine Geschäftsidee wurde das Unternehmen nicht nur mit dem vierten Platz ausgezeichnet, sondern erhielt zusätzlich einen mit 45.000 Euro dotierten Sonderpreis. Neben dem Preisgeld war für das junge Unternehmen vor allem das start2grow-Netzwerk eine große Hilfe. "Durch all micro. haben wir schon die ersten Kontakte mit potenziellen Kunden, meist Start-up-Firmen der Bio- und Mikrotechnologie in Dortmund, gewonnen", so Bouwes. "Der Wettbewerb hat generell einen hohen Stellenwert für Gründer, da sie nicht nur auf ein umfangreiches Netzwerk zurückgreifen können, sondern auch über den Wettbewerb hinaus hervorragend betreut werden."

Mit insgesamt drei überregional ausgerichteten start2grow-Wettbewerben unterstützt das dortmund-project seit 2001 jedes Jahr Jungunternehmen auf dem Weg von der ersten Idee bis zur erfolgreichen Gründung. Neben all micro. finden ein auf die IT-Branche zugeschnittener Wettbewerb sowie ein weiterer für alle Branchen statt. Ziel von start2grow ist es, Gründer bei der fundierten Umsetzung ihrer Geschäftsidee und somit beim erfolgreichen Aufbau eines eigenen Unternehmens zu unterstützen. Kernstück der Wettbewerbe, die zu den höchstdotierten in Deutschland zählen, ist das start2grow-Expertennetzwerk. Mehr als 650 Fachleute aus den unterschiedlichsten Bereichen stellen den Gründern ihr Wissen zur Verfügung, bringen ihre berufliche Erfahrung ein und vermitteln Kontakte. Die Qualität der Wettbewerbe wurde Anfang 2008 auch offiziell bestätigt: Als bislang einziger Gründungswettbewerb bundesweit erhielt start2grow für sein Qualitätsmanagementsystem die Zertifizierung der TÜV SÜD Management Service GmbH.

Auch in diesem Jahr findet wieder ein all micro.-Wettbewerb statt. Die kostenlose Anmeldung ist unter www.start2grow.de jederzeit möglich. Noch bis zum 11. Oktober können Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden. Im Rahmen einer großen Abschlussveranstaltung werden am 21. November die diesjährigen Gewinner von all micro. gekürt.

Weitere Informationen: www.start2grow.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer