Dienstag, 27. September 2016


Bischöfe Fürst und July besuchen Hospiz

"Woche für das Leben": Pressekonferenz am 17. April in Stuttgart

(lifePR) (Rottenburg / Stuttgart, ) "Sterben in Würde" lautet das diesjährige Motto der ökumenischen Aktion "Woche für das Leben", die vom 18. bis 25. April stattfindet. Im Mittelpunkt der bundesweiten Themenwoche steht in diesem Jahr die Würde des Menschen am Ende des Lebens und die damit einhergehende Diskussion um die Sterbehilfe.

Die beiden württembergischen Bischöfe, Bischof Dr. Gebhard Fürst und Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July besuchen zum Auftakt der Woche für das Leben gemeinsam das Stuttgarter Hospiz St. Martin. Wir laden Sie herzlich dazu ein, den Besuch der beiden Bischöfe zu begleiten:

am Freitag, 17. April 2015, ab 10 Uhr
Hospiz St. Martin
Jahnstraße 44-46 , 70597 Stuttgart (Degerloch)


Direkte Parkmöglichkeiten am Haus bestehen nicht, das Hospiz St. Martin ist zu Fuß in weniger als 10 Minuten von der U-Bahn-Haltestelle "Degerloch" zu erreichen.(Auf dem Gelände des kath. Bischof-Leiprecht-Zentrums, Jahnstraße 30-32, sind vereinzelt Parkmöglichkeiten vorhanden.)

Folgender Ablauf ist geplant:

10 Uhr: Begrüßung im Hospiz durch die Leiterin, Dr. Angelika Daiker
Anschließend: Talkrunde zum Thema "Tod und Sterben" - Schüler einer elften
Klasse diskutieren mit den beiden Bischöfen. Foto- und Filmaufnahmen sind möglich.
Kurzer Rundgang durch das Hospiz St. Martin

11 Uhr: Pressegespräch zum Thema "Sterben in Würde"
Beteiligte Personen:
- Bischof Dr. Gebhard Fürst, Diözese Rottenburg-Stuttgart
- Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July, Ev. Landeskirche in Württemberg
- Ralf Wollmerstedt, stellvertr. Pflegedienstleiter im Hospiz St. Martin
- Günther Killer, Angehöriger; seine Frau verstarb 2013 im Hospiz
- Karl Meurer, ehrenamtlich Engagierter in der Sterbebegleitung

Der Eröffnungsgottesdienst zur "Woche für das Leben" in Württemberg findet am 19. April um 17.00 Uhr in Friedrichshafen statt. Hierzu erhalten Sie eine gesonderte Einladung.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer