Sonntag, 26. Juni 2016


Jahresbilanz: DJH-Landesverband Nordmark e.V. weiter auf Erfolgskurs

0,4 % mehr Übernachtungen und 25 % mehr internationale Gästeübernachtungen in norddeutschen Jugendherbergen

(lifePR) (Hamburg, ) Auch im Jahr 2015, im 101. Jahr seines Bestehens, kennzeichnete den Landesverband Nordmark eine stabile Entwicklung auf hohem Niveau. Die Übernachtungszahlen stiegen um 0,4 % auf nunmehr 1.104.792 Übernachtungen. Auch immer mehr internationale Gäste entscheiden sich für Jugendherbergen. Im Vergleich zum Vorjahr konnte eine Steigerung von 25 % auf nun insgesamt 63.775 Übernachtungen ausländischer Gäste verzeichnet werden. Weiterhin gab es eine besonders hohe Nachfrage bei den weiterführenden Schulen der Oberstufe und von Freizeitgruppen. Die Zahl der Mitglieder des Landesverbandes stieg um erfreuliche 1,4% auf 195.376 an.

Onlinevertrieb ausgebaut
Stark angestiegen sind die Buchungen über Online-Buchungskanäle. 2015 konnten insgesamt über 24.000 Onlinebuchungen mit knapp 110.000 Übernachtungen von Einzelgästen und Familien verzeichnet werden. Da entspricht einem Plus von 35% zu 2015.

Flüchtlingsunterbringung
Vereinzelt beschäftigte sich der Landesverband mit der temporären Unterbringung von Geflüchteten über die Wintermonate in einigen Jugendherbergen - insbesondere mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen - und erfüllte als gemeinnützige Institution seine gesamtgesellschaftliche Verantwortung. Zum Saisonbeginn 2016 stehen auch diese Jugendherbergen wieder für alle Gäste zur Verfügung.

Feierliche Turmeinweihung in Büsum
Die Fassade des Jugendherbergsturmes in Büsum wurde umfangreich saniert und das Turmzimmer im 5.OG wiederbelebt. Indirekte Beleuchtung lässt den Turm in verschiedenen Farben strahlen. Für lauschige Grillabende wurde außerdem eine neue Grillhütte für bis zu 80 Personen errichtet. Auch der Küchenbereich wurde aufwändig renoviert und umgebaut. Insgesamt wurden 500.000 Euro, größtenteils aus eigenen Mitteln, in die Umbau- und Renovierungsarbeiten investiert. Beim „get together“ am 07. Dezember 2015 feierte man zeitgleich Turmeröffnung und „40 Jahre Jugendherberge Büsum“.
Insgesamt hat der Landesverband in 2015 über 2.800.000 Euro für die bauliche Unterhaltung und Modernisierung seiner Häuser aufgewandt.

Kampagnenjahr: 2015 stand ganz im Zeichen der Musik
Als offizieller Kooperationspartner des Deichbrand-Festivals Cuxhaven unterstützte der Landesverband Nordmark e.V. den erstmals aufgelegten Newcomer-Bandcontest.

Weitere musikalische Highlights waren der erste „MusikSommer“ in der Jugendherberge Stade und das 2. Inklusions-Musikfestival „InBeat“ in der Jugendherberge Niebüll mit über 2.500 Besuchern.

Speziell für Musikgruppen wurde die Broschüre „Rockt die Bude“ konzipiert. Hier finden Chöre, Bands und alle anderen Musikformationen die passende Unterbringungsmöglichkeit und Ausstattung zum Proben, Musizieren und Auftreten.

Neue Programme für Schulklassen & Kinderfreizeiten
Neu im Programm der Jugendherberge Mölln sind englische Klassenfahrten ab der 5. Klasse. Die Jugendherbergen werden zum "Youth Hostel", inkl. Beschilderung und englisch sprechendem Betreuern. Englisch gelernt wird hier mit viel Spaß ganz nebenbei, beim Klettern oder der Citytour, bei den Conventions und dem ultimativen night walk.
In der Jugendherberge Hörnum heißt es bei der neuen Freizeit „Fun & Games am Sylter Strand“ mit jeder Menge Sand, Strand und Meer. Die Insel Sylt ist Kult. Erlebnispädagogische Teamer führen Teens eine Woche voller Strand-Aktionen, Beach-Sportarten und Inselausflüge.
„Let's go watersports!“ ist auch das Motto bei der Klassenfahrt nach Borgwedel zum Wassersportcamp an der Ostsee: Schüler lernen Windsurfen oder belegen einen Katamaran-Kurs. An zwei Tagen führt ein lizenziertes Instruktorenteam in die Kunst des Wassersports ein.
Brandneu ist ebenfalls ein Programm im Selbstversorgerhaus Maasholm. Unter dem Motto "Matschfüsse ahoi" können die Schüler eine Woche an der Küste erleben und gemeinsam mit den Teamern alle Mahlzeiten selbst zubereiten. Das ganz besondere Konzept verbindet Erlebnispädagogik mit gemeinsamen Kochaktionen.

Grundschulen werden in Glückstadt glücklich. Zum Beispiel, wenn Sie auf der Feuerwache in einem echten Feuerwehrauto sitzen dürfen oder auf dem Ponyhof die Tiere füttern, striegeln und reiten dürfen. Das Programm ist modular buchbar und auf die Bedürfnisse von Grundschulen optimal abgestimmt.

Mehr als nur günstige Preise
Alle Jugendherbergen des Landesverbandes sind nach dem Konzept „Jugendherbergen - 100% geprüfte Qualität“ zertifiziert.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer