Sonntag, 11. Dezember 2016


Neue Macht- und Verantwortungsstrukturen in der digitalen Welt

Symposium des Deutschen Instituts für Vertrauen uns Sicherheit im Internet (DIVSI) in Kooperation mit der Bucerius Law School und dem Lorenz-von-Stein-Institut am 7. und 8. Mai 2015 in der Bucerius Law School

(lifePR) (Hamburg, ) Die Digitalisierung aller Lebensbereiche hat einen Veränderungsprozess der Macht- und Verantwortungsstrukturen in Gang gesetzt und stellt eine immense Herausforderung für Staat, Politik und Recht dar. Insbesondere beim Umgang mit den rasant wachsenden Mengen an Daten, die in Teilen sensibel und gleichzeitig für viele Akteure hoch relevant und wertvoll sind, steht die Gesellschaft vor der komplexen Frage, wie eine wirksame Verantwortungsverteilung zwischen Staat, Unternehmern und Nutzern gestaltet werden kann.

Diesen Fragen wird sich das gemeinsam vom Deutschen Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI), dem Lehrstuhl von Professor Michael Fehling und dem IP-Center an der Bucerius Law School sowie dem Lorenz-von-Stein-Institut veranstaltete Symposium am 7. und 8. Mai 2015 widmen.

Presseakkreditierung ist erwünscht unter: divsi@law-school.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

DIVSI - Deutsches Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet

Das Deutsche Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet, kurz DIVSI, ist eine gemeinnützige Gesellschaft und hat das Ziel, den gesellschaftlichen Dialog bezüglich des Vertrauens und der Sicherheit im Internet mitzugestalten und Impulse zu liefern.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer