Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 541028

Deutsche Welle: Shababtalk als beste arabische Talkshow ausgezeichnet

(lifePR) (Bonn, ) Beim jüngsten Festival des arabischen Radios und Fernsehens der ASBU (Arab State Broadcasting Union) in Tunesien wurde die DW-Produktion Shababtalk als beste Talkshow mit Gold ausgezeichnet. Moderiert wird das junge Format, das im Zielgebiet stets für viel Diskussionsstoff sorgt, von Jaafar Abdul-Karim.

Prämiert wurde eine Shababtalk-Folge, in der es um den Dialog der Religionen und deren Zusammenarbeit im Kampf gegen Terror ging. Naser Schruf, Leiter der Arabisch-Redaktion: "Dies zeigt, dass Professionalität und Sachlichkeit gefragt sind. Die DW bietet eine klare Alternative zur religiösen und ethnischen Polarisierung in der arabischen Medienlandschaft."

Zum ASBU-Wettbewerb im tunesischen Hammamet hatten 183 Teilnehmer Beiträge eingereicht. Die DW erhielt eine weitere Auszeichnung in der Kategorie "Social Spots": Hier gab es Silber für das Projekt #SayNoToTerror.

Shababtalk hat wiederholt Kontroversen in arabischen Ländern - insbesondere in Ägypten - ausgelöst. Das Team um Jaafar Abdul-Karim setzt auf mutige Themen, auf gesellschaftliche Fragen, die im arabischen Sprachraum sensibel oder tabu sind. Was für das junge Publikum der deutsch-arabischen Diskussionsrunde eine willkommene Öffnung darstellt, stößt bei konservativen Kräften und Regierenden in der Region immer wieder auf heftige Reaktionen. Dies galt beispielsweise für eine Sendung zum Thema Homosexualität und jüngst für eine Diskussion zum Thema Sex außerhalb der Ehe.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer