Montag, 05. Dezember 2016


50. Durchführung des Versicherungswirtschaftlichen Intensivseminars

Die Seminarwoche blickt auf eine 20-jährige Geschichte zurück

(lifePR) (München, ) Bereits zum 50. Mal wurde in diesem März das Versicherungswirtschaftliche Intensivseminar der Deutschen Versicherungsakademie durchgeführt, das unter Leitung von Prof. Dr. Fred Wagner (Universität Leipzig) gemeinsam mit renommierten Dozenten aus Wissenschaft und Praxis über fünf Tage gestaltet wird.

Das Versicherungswirtschaftliche Intensivseminar wurde vor über 20 Jahren, im Jahr 1992, von der Deutschen Versicherungsakademie (DVA) gemeinsam mit Prof. Dr. Dieter Farny ins Leben gerufen. Das Ziel war damals - wie auch heute noch - die versicherungsspezifische Qualifizierung von Akademikern, die in der Assekuranz tätig sind, meist als Quereinsteiger in die Branche gekommen sind und über ein hohes Potenzial für weitergehende Aufgaben verfügen. Vermittelt werden auf dem Seminar die grundlegenden Branchenthemen - wie die Grundlagen zur Versicherungstechnik, die Rückversicherung, der Vertrieb, die Rechnungslegung, Solvency II, Risikomanagement und wertorientierte Steuerung - sowie aktuelle Herausforderungen, wie z.B. die Niedrigzinsphase und die Entwicklungen in der Lebensversicherung. Eine ganztägige Fallstudie rundet die Veranstaltung ab.

Im Seminar verblieb zudem noch Zeit für gesellige Stunden, in denen die Seminarthemen rege diskutiert werden. Mittlerweile ist auch der Gastabend fester Bestandteil des Seminares. Mit seinem Vortrag "The day after tomorrow..." zeigte der Gastreferent Martin Lütkehaus, Vorstandsvorsitzender von Bonnfinanz Aktiengesellschaft für Vermögensberatung und Vermittlung, Konsequenzen des Niedrigzinsniveaus auf die Produktlandschaften und den Vertrieb von Lebensversicherungen auf.

Einige Impressionen zum Seminar bieten die nachstehenden Bilder der Teilnehmer der Jubiläumsdurchführung sowie des Seminarleiters, Prof. Dr. Fred Wagner, und eines früheren Teilnehmers, Dr. Joachim Rauscher, inzwischen langjähriger Vorstand der Nürnberger Versicherungsgruppe.

Gemeinsam mit Prof. Dr. Fred Wagner wird die DVA auch in den kommenden Jahren die Nachwuchskräfte und Quereinsteiger der Branche mit Grundlagen-Know-how und aktuellem Fachwissen versorgen. Die nächste Seminarwoche im Juni 2015 findet erstmalig in München statt.

Inhalte und Termine sind auf der Internetseite der DVA unter www.versicherungsakademie.de/... erhältlich.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Deutsche Versicherungsakademie GmbH

Die Deutsche Versicherungsakademie (DVA) GmbH wurde von den drei Branchenverbänden (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV), Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen in Deutschland e.V. (agv) und Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V.) gegründet und bündelt deren überbetriebliche Bildungsangebote. Sie versteht sich als branchenspezifischer Dienstleister für Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen und ihre Partner. Sie ist Partner im so genannten Bildungsnetzwerk Versicherungswirtschaft. Hierzu gehören neben der DVA das Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V. und die regionalen Berufsbildungswerke der Deutschen Versicherungswirtschaft. Das Bildungsangebot der DVA umfasst Studiengänge, Seminare und Tagungen für Einzelpersonen und maßgefertigt für Unternehmen. Dabei bietet sie qualitätsgesicherte Abschlüsse und Bildungskonzepte und setzt innovative Lernmethoden ein (u.a. E-Learning). Ausgewählte DVA-Zahlen: Jährlich rund: 10.000 Teilnehmer und Teilnehmerinnen - 900 Absolventen bei Lehr- und Studiengängen mit DVA Abschluss - 300 Veranstaltungstermine für offen angebotene Bildungsangebote - 300 maßgefertigte Inhouse-Projekte für Unternehmen.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer