Samstag, 03. Dezember 2016


Originalität und gute Laune führen den 23. GOLDENEN SPATZ zu einem erfolgreichen Ende

(lifePR) (Erfurt, ) .
- Kinderjurys: 9 GOLDENE SPATZEN / 1 Sonderpreis der Thüringer Staatskanzlei (dotiert mit 1.500 Euro)
- Jury des MDR Rundfunkrates gemeinsam mit dem Autor Milan Dor: 1 Preis für das beste Drehbuch (dotiert mit 4.000 Euro)

Das traditionsreiche Festival konnte mit seinem vielseitigen Programm erneut Kinder, Familien, Jugendliche, Kindergartengruppen, Schulklassen und das Fachpublikum überzeugen und begeistern - Die Anzahl der Festivalbesucher kletterte auf 18000.

Über 500 akkreditierte Branchenvertreter, darunter über 100 Gäste zu den Festivalbeiträgen wie Regisseure, Schauspieler, Redakteure, Autoren und Produzenten nahmen die besondere Gelegenheit wahr, mit der Zielgruppe ins Gespräch zu kommen und sich bei den zahlreichen Fachveranstaltungen auszutauschen. "Kinder sind ein anspruchsvolles Publikum, das in den Medien ein breites Spektrum an Gefühlen erleben möchte und sich neugierig der Welt und ihren Fragen stellt. Dies macht sowohl die tolle Resonanz auf das Programm als auch die Juryentscheidungen deutlich", resümiert Festivalleiterin Margret Albers.

Begehrte Vorführungen bei dem Publikum in diesem Jahr waren u.a. die Premieren RICO, OSKAR UND DAS HERZGEBRECHE sowie der 3D-Animationsfilm OOOPS! DIE ARCHE IST WEG und SHANA - THE WOLF'S MUSIC. Ebenso waren die Vorführungen der Jugendfilmreihe mit ABOUT A GIRL und ALS WIR TRÄUMTEN nahezu ausverkauft.

Eine letzte Möglichkeit, die Preisträgerfilme noch einmal zu sehen, bietet sich am Samstag, dem 06. Juni um 9.30 und 11.30 Uhr im CineStar Erfurt.

Ein hohes Maß an Originalität und die Prämisse, dass es stets eine Frage der Perspektive und der Haltung ist, ob eine Situation aussichtslos, vielversprechend oder schlichtweg absurd ist, zeichneten in diesem Jahr eine große Anzahl an Beiträgen des sechs Kategorien umfassenden Wettbewerbs Kino-TV aus. Dabei der Stimme seines Herzens zu folgen, erwies sich für viele Protagonisten als Erfolgsrezept. Insgesamt 37 Wettbewerbsbeiträge konkurrierten um die begehrten Preise, die von der Kinderjury Kino-TV und der MDR-Rundfunkratjury am 5. Juni im Theater Erfurt vergeben wurden.

Die Kinderjury Kino-TV mit 24 Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren aus Deutschland, der Schweiz, Südtirol, Österreich, dem Fürstentum Liechtenstein und der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, vergab die GOLDENEN SPATZEN in den Kategorien: Animation, Information/Dokumentation, Kino-/Fernsehfilm, Serie/Reihe, Minis und Unterhaltung. Darüber hinaus zeichnete sie den/die besten Darsteller/in aus. Der Regisseur des besten Kino-/Fernsehfilms erhielt zudem den mit 1.500 Euro dotierten Sonderpreis der Thüringer Staatskanzlei, verliehen von dem Staatssekretär für Medien und Bevollmächtigten des Freistaats beim Bund Malte Krückels. Des Weiteren überreichte die Jury des MDR Rundfunkrates gemeinsam mit dem Autor Milan Dor den mit 4000 Euro dotierten Preis des MDR Rundfunkrates für das beste Drehbuch.

Ferner sind von einer zehnköpfigen Onlinejury, bestehend aus der WebJury und der OnlinespieleJury, mit Jungen und Mädchen im Alter von 10 bis 12 Jahren die besten Onlineangebote für Kinder mit einem GOLDENEN SPATZEN ausgezeichnet worden. Zum einen die Beste Webseite: Thema Natur und zum anderen das Beste IndieGame4Kids.

Die Gewinner der GOLDENEN SPATZEN im Wettbewerb Kino TV:
- Kino-/Fernsehfilm: SHANA - THE WOLF'S MUSIC (Schweiz/Kanada 2014, Regie + Buch: Nino Jacusso)

Mit dem Preis für den besten Kino-/Fernsehfilm ist der mit 1.500 Euro dotierte Sonderpreis der Thüringer Staatskanzlei für Regie verbunden, welcher somit an den Regisseur Nino Jacusso geht.

- Beste/r Darsteller/in: Isolda Dychauk aus VON EINEM, DER AUSZOG, DAS FÜRCHTEN ZU LERNEN (Deutschland 2014, Regie: Tobias Wiemann)
- Serie/Reihe: BINNY UND DER GEIST: AUFS PFERD GEKOMMEN (Deutschland 2014, Regie: Nico Zingelmann, Sender: Disney Channel)
- Information/Dokumentation: SCHAU IN MEINE WELT!: AMANDA UND DAS LAND AM ENDE DER STRAßE (Deutschland 2014, Regie + Buch: Agnes Lisa Wegner, Sender: SWR)
- Unterhaltung: FUßBALLFLOSKELN (Deutschland 2014, Regie + Buch: Jörn Hintzer, Jakob Hüfner, Sender: WDR, aus "Sendung mit der Maus")
- Animation: OOOPS! DIE ARCHE IST WEG... (Deutschland/Luxemburg/Belgien/Irland 2014, Regie: Toby Genkel)
- Minis: WEIL ICK MICH SO FREUE (Deutschland 2014, Regie + Buch: Bernhard Lütke)

Preis des MDR-Rundfunkrates Der gemeinsam von dem Autor Milan Dor und der MDR-Rundfunkratjury vergebene und mit 4.000 Euro dotierte Preis für das beste Drehbuch geht an den Autor Nino Jacusso des Kinofilms SHANA - THE WOLF'S MUSIC (Schweiz, Kanada 2014, Regie + Buch: Nino Jacusso).

Die Gewinner der GOLDENEN SPATZEN im Wettbewerb ONLINE:

Die Webseiten wurden auf die Kriterien Inhalt, Gestaltung, Grafik/Sound, Navigation/Bedienbarkeit, Mitmachmöglichkeiten/Interaktivität, Sicherheit/Datenschutz und Gesamteindruck überprüft. Dabei gelangte die WebJury zu folgendem Urteil: Der GOLDENE SPATZ für die Beste Webseite: Thema Natur geht an Abenteuer Regenwald auf www.abenteuer-regenwald.de.

Die Leitlinien bei der Preisvergabe für das beste IndieGame waren u.a. die Bereiche Idee/

Geschichte, Gestaltung, Grafik/Sound, Animation, Unterhaltung, Spielanreiz und Gesamteindruck. Hier konnte das IndieGame Imagine Earth in allen Kriterien überzeugen und erhielt dafür den GOLDENEN SPATZ für das Beste IndieGame4Kids.

Vom 31. Mai bis 06. Juni 2015 bot das 23. Deutsche Kinder-Medien-Festival GOLDENER SPATZ: Kino-TV-Online, das größte Festival seiner Art in Deutschland, ein hochkarätiges Festivalprogramm mit insgesamt 85 Veranstaltungen in 7 Tagen. Darüber hinaus wurde gemeinsam mit dem Kinder- und dem Fachpublikum bei Vorführungen, Workshops und Gesprächen dem "Erfolg und seinen Geheimnissen" auf den Grund gegangen, das sich als Thema in diesem Jahr wie ein roter Faden durch alle Bereiche des Programms zog.

Die gesamten Begründungen der Jurys können am Abend nach der Preisverleihung auf der Homepage www.goldenerspatz.de nachgelesen werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer