Freitag, 09. Dezember 2016


Tag der Dystonie am 15. Mai in München

Dystonie – die häufige seltene Bewegungsstörung

(lifePR) (München, ) Dystonie ist nach Parkinson und essentiellem Tremor eine der häufigsten Bewegungsstörungen.

Obwohl Dystonie nicht selten ist, sind die einzelnen Formen der Erkrankung wiederum selten.

Von Blepharospasmus, Tortikollis, Kamptokormie oder spasmodische Dysphonie hört man nur wenig.

Deshalb werden die beiden gemeinnützigen Organisationen Deutsche Dystonie Gesellschaft e.V. (DDG e.V.) und der Dystonie Treff online e.V. (DTo e.V.) am 15.05.2015 in der Zeit von 11:00 Uhr - 15:00 Uhr in der Münchner Fußgängerzone, vor dem Richard-Strauss-Brunnen mit einem gemeinsamen Informationsstand über Dystonie aufklären.

Ein willkommener Anlass ist der Tag der Dystonie, der an jedem 3. Freitag im Mai begangen wird, um die Dystonien in der Öffentlichkeit bekannter zu machen. Diesen Tag wollen die DDG e.V. und der DTo e.V. nutzen, um die gemeinsam mit Dystonia Europe, der europäischen Dystonie Gesellschaft, ins Leben gerufene Kampagne "Jump for Dystonia" zu unterstützen.

Einige Politikerinnen und Politiker aus Land- und Bundestag werden dabei sein, um mit uns einen 'Jump for Dystonia' aufs Pflaster zu legen.

Wir laden auch alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich bei ihren Jump/Sprung von einem professionellen Fotografen ablichten zu lassen. Die Fotos sollen dann - mit Ihrem Einverständnis - auf unseren Websites und Facebook veröffentlicht werden. Nur so können wir eine breite Öffentlichkeit erreichen und für das häufige seltene Krankheitsbild Dystonie Aufmerksamkeit schaffen.

Viele Menschen mit Dystonie haben keine Diagnose und somit keine Therapie. Unser Ziel ist es, den Menschen mit Dystonie die Aufmerksamkeit zu ermöglichen, die sie dringend benötigen!

Bitte helfen Sie uns dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand!
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Deutsche Dystonie Gesellschaft e. V.

Die Deutsche Dystonie Gesellschaft e.V. ist eine Selbsthilfevereinigung für an Dystonie erkrankte Menschen. Dystonie ist eine neurologisch bedingte Bewegungsstörung. nach Parkinson und MS die dritthäufigste Form der Bewegungsstörungen. Die DDG bieten den Betroffenen und ihren Angehörigen in bundesweiten, regionalen Selbsthilfegruppen eine Plattform zum Austausch und zur gegenseitigen Hilfe. Die DDG betreut derzeit annähernd 1700 Mitglieder. Die Information über Symptomatik, Diagnose und Therapie ist eine der wichtigsten Aufgaben der DDG. Die Förderung der Forschung zum Krankheitsbild der Dystonie erfolgt durch die Vergabe des mit 5000,-€ dotierten Oppenheim-Preises, der im Turnus von zwei Jahren an junge Wissenschaftler vergeben wird.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer